Sie sind nicht angemeldet.

Xbox One Preisvergleich digitaler Spiele - Xbox-Now.com

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hoax

Administrator

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 458

Registriert am: 08.07.2008

Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Xbox One: Day One Edition

Xbox360: Slim Glitch, Slim Live, XDK

Laufwerk: LiteOn 0225

Firmware: LT+ 3.0

Rebooter/RGH: RGH 16719

LiNK User: Hoax360

Ich spiele z.Zt.: GTA V

Danksagungen: 6243

  • Nachricht senden

(permalink) 1

01.05.2015, 12:43

TEST - Project Root (Xbox One)



Project Root


Mit Project Root ist nach einiger Zeit mal wieder ein ernstzunehmenderer Vertreter der Shoot Em' Ups erschienen, der trotz des günstigen Preises von rund 10€ und nur rund 800MB auf der Xbox One eine gute Grafik und guten Sound bietet.



Für Project Root zeichnet sich das kleine Indie-Studio OPQAM aus Buenos Aires in Argentinien verantwortlich. Es fühlt sich an wie eine moderne Version von Space Invaders, allerdings mit dem großen Unterschied, dass es kein Top-Down oder Bottom-Up Shooter ist, bei dem ihr eigentlich nur horizontal von links nach rechts fliegt und alles abballert, was euch in den Weg kommt. Im Gegenteil. Bei Project Root müsst ihr geschickt und überlegt mit eurem Raumgleiter in einer 2D/3D Welt herumschweben und verschiedene primäre und optionale Missionen erfüllen. Die Schwierigkeit liegt darin, dass die Gegner theoretisch von allen Seiten vom Boden und aus der Luft kommen und ihr nach Möglichkeit allen feindlichen Kugeln ausweichen solltet. Der Schwierigkeitsgrad ist dabei wirklich knackig und steigert sich zudem auch noch ziemlich schnell. Selbst auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad hat man nicht den Eindruck, dass es leicht von der Hand geht. Im Gegenteil. Man besitzt auch nur drei Flugzeugleben und muss ähnlich viele fest vorgegebene Missionsziele erreichen. Ähnlich heißt, dass es nicht ganz so viele sind wie auf normal oder schwer. Trotzdem ist vieles ähnlich. Gegner sind nur etwas schneller kaputt. Man sollte den einfachen Modus aber trotzdem nicht unterschätzen, denn auch da wird man nicht jede Mission auf Anhieb mit seinen drei Leben schaffen.



Grafisch bewegt sich das Spiel gemessen an seiner Größe auf einem überdurchschnittlichen Niveau. Gerade was den Vergleich zur Konkurrenz betrifft, wo es in den letzten Jahren viel Schrott gab, überrascht Project Root mit angenehmen Grafiken, auch wenn man hier natürlich immer noch ein Indie-Spiel vor sich hat und die Erwartungen nicht zu hoch schrauben sollte. Besonders gut gefallen mir die Explosionen. Auch soundtechnisch ist das Spiel in Ordnung.

Weniger schön sind da die Menüs und das HUD. Hier hätten die Entwickler mit wenig Aufwand viel mehr rausholen können. Klar ist das Menü für den Spielspaß oder den Rest uninteressant und man verbringt höchstens wenige Sekunden im Menü, bevor das Spiel gestartet ist, dennoch ist der Ersteindruck aus dem Menü und vor dem ersten Spielstart erstmal "Ohje, das kann ja was werden". Gottseidank punktet das Spiel dann mit seinem spaßigen Gameplay und eben durch die herausfordernde Schwierigkeit, die das Interesse hoch hält, weil man Level X gerne schaffen möchte.



Die Steuerung ist gut und präzise. Zudem sind die einzelnen Steuerelemente schnell und leicht verinnerlicht. Es gibt wenig ausgefallenes und viel bekanntes. Somit sollten sowohl Anfänger in dem Genre, wie auch Profis schnell mit dem Spiel zurecht kommen. Die wenigen Tasten beschränken sich auf das Fliegen und Schießen. Genau wie man es bei so einem Spiel erwartet. Ebenso erwartet man von so einem Spiel wenig Story und Tiefgang und genauso ist es auch. Die Missionen wirken aufgesetzt und haben keinerlei großen Wiedererkennungswert. Alles läuft nach dem Muster "Fliege zu X, zerstöre Y und komme dann zurück" ab. Aber so ist man es bei diesem Genre eben gewohnt. Die Story ist wahrscheinlich aber auch für meisten Spieler nur sekundär und der Spielspaß steht im Vordergrund.



Wie in anderen Spielen dieser Art, kann man Power-Ups einsammeln und seine Schiffe oder Waffen upgraden. Dennoch ist gerade dieser Bereich zu knapp umgesetzt. Hier hätte man noch viel mehr herausholen können. Besonders ärgerlich finde ich, dass dieses Spiel keinen Multiplayer besitzt. Es wäre geradezu prädestiniert für einen lokalen Coop-Modus, bei dem zwei Spieler auf der Couch zusammen ins Gefecht ziehen. Leider tritt man bei Project Root aber nur solo an.

Fazit

Project Root hat seine Schwächen, es hat aber auch Stärken. Gut gefällt die verhältnismäßig gute Grafik und der Sound, obwohl das Spiel nur rund 800 MB wiegt. Auch der Spielspaß ist dank des hohen und knackigen Schwierigkeitsgrades vorhanden und eben dadurch wohl auch der Wiederspielwert, wenn es darum geht endlich eine Mission zu beenden. Selbst auf dem leichten Modus könnte es aber für einige Spieler wahrscheinlich schon frustrierend werden.

Nicht so gut gefallen haben mir die Menüs und das HUD. Die Minikarte zeigt zwar Missionsziele in rot an, dies hätte man aber schöner und auffälliger darstellen können. Weiterhin gibt es so gut wie keinen Tiefgang, die Story wirkt aufgesetzt und leider fehlt es dem Spiel an einem Multiplayermodus, der das Spiel enorm aufgewertet hätte.

Dennoch ist Project Root ein gutes kleines Spiel für zwischendurch und dank des günstigen Preises kann man hier eigentlich nicht viel falsch machen. Liebhaber des Genres sollten vlt. mal einen Blick riskieren. Man verpasst sicherlich aber auch nichts, wenn man es nicht gespielt hat.

Project Root ist seit dem 28. April 2015 über Xbox Live im ID@XBOX Programm für 9,99€ verfügbar.
(Aktuell gibt es das Spiel für 6,99€ im Angebot (Stand 01.05.2015))

Signatur von »Hoax«
KEINE HILFE ZU FRAGEN PER EMAIL/PN - HILFSANFRAGEN WERDEN IGNORIERT

Verwendete Tags

game, Indie, one, project, review, root, spiel, test, xbox

Social Bookmarks

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!