Sie sind nicht angemeldet.

Xbox One Preisvergleich digitaler Spiele - Xbox-Now.com

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hoax

Administrator

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 458

Registriert am: 08.07.2008

Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Xbox One: Day One Edition

Xbox360: Slim Glitch, Slim Live, XDK

Laufwerk: LiteOn 0225

Firmware: LT+ 3.0

Rebooter/RGH: RGH 16719

LiNK User: Hoax360

Ich spiele z.Zt.: GTA V

Danksagungen: 6243

  • Nachricht senden

(permalink) 1

14.05.2015, 20:41

TEST - Schrödinger's Cat and the Raiders of the Lost Quark



Schrödinger's Cat and the Raiders of the Lost Quark


Schrödinger's Cat and the Raiders of the Lost Quark oder kurz Schrödingers Cat ist ein Indiespiel von Italic Pig, was man als Puzzle-Platformer bezeichnen könnte. Der Entwickler nennt sein Werk selbst "Animal-Friendly Atomic Action Adventure". So wie man es bei diesem Titel schon vermutet, ist das Spiel mehr als abgedreht und crazy.



Im Spiel Schrödinger's Cat spielt ihr die Hauptfigur, nämlich die Katze, die in einer kunterbunten und völlig verrückten Welt Puzzles und Rätsel lösen muss. Dafür gibt es kleine so genannte "Quarks". Das sind kleine Wesen, mit denen ihr mit einer bestimmten Tastenkombination verschiedene Dinge machen könnt. Beispielsweise In die Luft aufsteigen, durch den Boden brechen, eine schwebende Plattform zum draufstellen erzeugen oder auch eine riesige Schleim-Schutzkugel erzeugen. Man sammelt diese kleinen Dinger und nutzt sie, um durch die Levels zu gelangen. Hat man einen Abschnitt mal nicht geschafft, kann man ein kleines Stückchen zurückgehen und sich die Quarks erneut aufnehmen. Nach dem Benutzen sind diese nämlich leider futsch und man muss wieder neue suchen. Zu bestimmten Momenten im Spiel gibt es kleine Boxen, in denen man die eingesammelten - und nicht genutzten - Quarks abgeben kann, man liefert sie quasi ab.

Diese Physik-Spielereien kommen nicht von irgendwo. Immerhin ist Schrödinger's Katze in der Physik eine wohl bekannte Figur. Wer sie nicht kennt, sollte einmal bei Wikipedia nachlesen.



Das Spielprinzip ist eigentlich ziemlich simpel, unterscheidet sich aber gerade durch die vielseitig einsetzbaren Quarks stark von anderen ähnlichen Platformern. Diese Quaks lassen sich wie gesagt in verschiedenen Kombinationen miteinander vermischen, so dass lustige Aktionen dabei entstehen. Oft ist auch das Timing entscheidend, wenn man beispielsweise mehrere Akionen hintereinander durchführen muss, um in den nächsten Abschnitt zu gelangen.

Es gibt auch einige Gegner im Spiel, die es zu erledigen gilt. Hauptsächlich geht es aber darum die Levels zu schaffen. Ein Puzzle-Platformer halt.



Gut gefallen die buten und abgedrehten Figuren. Sie sind zum Teil nett animiert. Unschön wirkt dagegen das Leveldesign und die Leveltexturen. Eben dadurch ergeben sich Inkonsistenzen, die man leicht hätte verbessern können. Vorallem wiederholen sich die Leveltexturen sehr schnell sehr stark, was das ganze Spielgeschehen ziemlich eintönig werden lässt.

Leider kommt bei dem Spiel auch überhaupt keine Action auf. Die Story ist aufgesetzt und man hat nicht das Gefühl, dass man etwas verpasst, wenn man nicht bis zum Ende spielt.




Fazit

Schrödinger's Cat hätte wirklich gut werden können. Es gibt nette Ideen mit den Quarks, die allerdings als einziges Feature in den monotonen Kullisen nicht zu überzeugen wissen. Sehr schnell verliert man den Spaß am Spiel und durch einige Probleme bei der Steuerung gibt es mitunter auch einige Frustmomente. So schlimm wie auf dem PC ist die Steuerung dann aber auch nicht. Fraglich ist auch die Langzeitmotivation, selbst wenn man das Spiel noch nicht beendet hat. Es wiederholt sich leider alles ständig, auch wenn Schrädingers Katze einen netten und albernen Humor hat. Ob dies allerdings hilft bleibt die Frage.

Schrödinger's Cat ist seit dem 13. Mai 2015 über Xbox Live im ID@XBOX Programm für 8,99€ verfügbar.

Jeder mit einem großen Geldbeutel, viel Spaß an Puzzle-Platformern und viel Freizeit, bzw. Mangel an guten Alternativen könnte hier wohl einen Blick riskieren, alle anderen verpassen nichts, wenn sie das Spiel nicht gespielt haben.

Signatur von »Hoax«
KEINE HILFE ZU FRAGEN PER EMAIL/PN - HILFSANFRAGEN WERDEN IGNORIERT

Social Bookmarks

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!