Sie sind nicht angemeldet.

Die Registrierung und der Mailversand sind aktuell deaktiviert! Auch für die "Passwort-vergessen"-Funktion. Wer Probleme bei der Anmeldung hat, meldet sich bitte bei mir: (admin -a- xboxhacks -d- de). Danke!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BaXTa

Wenigposter

Beiträge: 11

Registriert am: 12. Juli 2018

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 22:27

Box bootet nach KErnelUpdate nicht mehr

Hallo,

ich habe vorhin ein KernelUpdate wie folgt durchgeführt:
1. Simple_360_Nand_Flasher auf einen USB-Stick gepackt. Angeschlossen und über Aurora 0.7b1 gestartet.
per X-Taste ein Backup erstellt...

2. Das BackUp-File in xeBuilder 2.098 geladen. CPU_Key vorher per DashLaunch 3.19 ausgelesen bzw. abgeschrieben und in xeBuilder eingefügt. Neues File erstellt. updateflash.bin
3. wieder Simple_360_Nand_Flasher mit entsprechender updatflasch.bin im Order getartet und per A-Taste, dann Start-Taste geflasht... alles wurde lt. Programm erfolgreich durchgeführt! (währneddessen hab es zwei Errors (bad) Block 0x47 und 0x82)
4. Program schloss sich Konsole fuhr runter.
seit dem startet die Box nicht mehr, wenn man per StartKnopf anmachen will. Schwarzer Bildschirm.
Per DVD-Open startet Xell....

Weiss jemand was da zu mache ist? Ich selbst habe davon nicht ausreichend Ahnung, da ich mich immer nur partiell damit beschäftige, wenn was anliegt!!
Ich bitte um wissende Hilfe!!
Danke im Voraus!!!

DonJuan09

☢ Moderator ☢

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 4 289

Registriert am: 3. Januar 2010

Xbox One: S GoW 2TB

Xbox360: S 2TB

Laufwerk: LiteOn

Firmware: LT

Rebooter/RGH: PS4 Pro 1TB SSD + 512GB SSD

LiNK User: Switch 6.20 CFW + 400GB microSD

Danksagungen: 1658

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 05:18

Das erstellte Image per USB-Flasher auf die Konsole schreiben.
Signatur von »DonJuan09«
★★★ Bewertungen ★★★
... als Flasher / Glitch-/JTAG-Hacker
... auf dem Marktplatz

✉✉✉ Kontakt ✉✉✉
Privat Nachricht oder Email, donjuan09[at]ymail.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Gonzo (13.12.2018)

zoombi

Bastelwastler

Beiträge: 902

Registriert am: 8. Oktober 2011

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 06:42

Wieso DonJuan?
Xell läuft doch!

Bitte Xebuild Log posten.
Bisher kann ich in Deinen Ausführungen keine Fehler erkennen.

DonJuan09

☢ Moderator ☢

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 4 289

Registriert am: 3. Januar 2010

Xbox One: S GoW 2TB

Xbox360: S 2TB

Laufwerk: LiteOn

Firmware: LT

Rebooter/RGH: PS4 Pro 1TB SSD + 512GB SSD

LiNK User: Switch 6.20 CFW + 400GB microSD

Danksagungen: 1658

  • Nachricht senden

(permalink) 4

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 07:26

Wegen den BadBlocks.
Signatur von »DonJuan09«
★★★ Bewertungen ★★★
... als Flasher / Glitch-/JTAG-Hacker
... auf dem Marktplatz

✉✉✉ Kontakt ✉✉✉
Privat Nachricht oder Email, donjuan09[at]ymail.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Gonzo (13.12.2018)

BaXTa

Wenigposter

Beiträge: 11

Registriert am: 12. Juli 2018

  • Nachricht senden

(permalink) 5

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 09:36

Hallo...

Vorab etwas merkwürdiges: Durch die DVD-Open-Taste konnte ich zwar Xell starten, allerdings wollte Xell Reloaded nicht "vollständig" laden und blieb "hängen".
Zeigte nur bisher nur bis:

EHCI Bus 1 Device.... etc. an

danach kam nix mehr
Davon wollte ich gerade ein Foto machen und anhängen:Aber jetzt zeigt Xell, nach gfühlten 10mal an und aus machen bisher, plötzlich alles an, also auch Netzwerzugriff bzw. die IP erstmal (Soweit kam Xell vorher nicht - trau mich grad gar nicht die Box wieder auszumachen, weil ich denke das brauch so - unbedingt(?))

(CPU-Key ist gebannt)

xeBuild_GUI.log:
==================================
Swizzy's xeBuild GUI version 2.098
Log Started: Wednesday 12.12.2018 21:58:27
==================================

*** Some console information ***
CB Version: 5771
Serial number: 302860282605
Console region: PAL/Europe (0x02FE)
DVDKey: 736115EE1051290B3D08EF20209B0A89
Console ID: 0635F01725
MFR-Date: 22-06-08
OSIG String: PLDS DG-16D2S 7485
FCRT.bin Required: False

Using xell-reloaded for Glitch hack
Including dashlaunch... Done!
Including custom dashlaunch settings (launch.ini)... Done!
Copying nand to data directory, this may take a while... Done!
Checking if SMC is Glitch or Retail...
Dumping current SMC... Done!
Checking SMC...
SMC is Glitch patched! it will be used the way it is...

Parameters sent to xeBuild:

-noenter -t glitch -c falcon -d data -f 17526 -b DD88AD0C9ED669E7B56794FB68563EFA -p 94077CF3DF4371CCD969820717186277 output.bin

Building nand using xeBuild (this may take a while):

---------------------------------------------------------------
xeBuild v1.19.804
---------------------------------------------------------------
base path changed to K:\...\xeBuild_GUI_2.098 (17526)\files
---- { Image Build Mode } ----
building glitch image

done! fsroot found ok!
---------------------------------------------------------------
output.bin image built, info:
---------------------------------------------------------------
Kernel : 2.0.17526.0
Console : Falcon
NAND size : 16MiB
Build : Glitch
Xell : power on console with console eject button
Serial : 302860282605
ConsoleId : 016671706745
MoboSerial: 7578469103968245
Mfg Date : 06/22/2008
CPU Key : 94077CF3DF4371CCD969820717186277
1BL Key : DD88AD0C9ED669E7B56794FB68563EFA
DVD Key : 736115EE1051290B3D08EF20209B0A89
CF LDV : 8
KV type : type2 (hashed - unchecked, master key not available)
---------------------------------------------------------------
xeBuild Finished. Have a nice day.
---------------------------------------------------------------


Moving output to your destination directory... Done!
Cleaning data and temporary directories... Done!



****** The app has now finished! ******
ach ja:
weis nicht, ob das wichtig ist, aber vom "Umbauer" damals habe ich das OriginalNand mit bekommen:
sprich:
cpuKey.txt
fuses.txt
KV_Info.txt
nanddump1.bin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BaXTa« (13. Dezember 2018, 13:21)


trimax

Stammuser

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 1 365

Registriert am: 4. Oktober 2010

Wohnort: ROW

Xbox One: X Standard Version

Ich spiele z.Zt.: Forza 7, BO3

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

(permalink) 6

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 14:51

Rawflash v4 hier im forum herunterladen und zusammen mit den neuen image auf einen usb stick kopieren.
Image muss in nandflash umbenannt werden, denn sonst erkennt es rawflash nicht.
Stick in die xbox und xell durchlaufen lassen.
Signatur von »trimax«
"
Meine Marktplatz Bewertungen :thumbup: trimax
Meine Glitcher & Flasher Bewertungen trimax

BaXTa

Wenigposter

Beiträge: 11

Registriert am: 12. Juli 2018

  • Nachricht senden

(permalink) 7

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 16:33

Welch Timing!
Vorhin hatte ich hier im Forum was vom Rawflasher gelesen (JTAG/Glitch Einrichtung) und dachte, dass ist doch bestimmt das was DonJuan meinte.
Daher danke für den quasi gleichen Tip... werd ich probieren.
Ich will nun aber nicht, getrau dem Motto "Try and Error", einfach blind drauf los - denn deshalb habe ich wohl nun das Problem - sondern mich noch mal anbsichern.
Vorab:

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich vorher mit Flash360 eine Backupdatei angelegt hatte, welche mir zwei bad Blocks (0x47 und 0x82) ausgab, da das Program sich am Ende nicht schließen lassen wollte (was mir chronisch nicht gefällt, wenn Programme sich bei mir nicht so verhalten wie in einer Anleitung gezeigt) habe ich das ganze mit Smple_360_Nand_Flasher probiert, welcher mir u. a. nur einen bad block 0x42 anzeigte und ansonsten seine Arbeit, wei gewünscht, verrichtet hatte.

Naja... beim Flashen selber dann wie gesagt dann zwei Error-Hinweise block 0x47 und 0x82...ansonsten lief es bis 100% durch und meinte alles schick good bye!!
So nun der Reihe nach:
1. kann ich das gleiche neu erstellte Image nehmen (Sprich das welches mit dem zuvor, mit den bad blocks ausgelesene, "Backup" erstellt wurde)? oder ein anderes, welches ich nicht habe? *grübel*
2. Wenn ich das Ímage nehmen kann: dann würde ich nun wie folgt vorgehen:
2.1. Rawflasher downloaden und auf nen USB (FAT32) entpacken, das neu erstellte Image updatflash auf den USB (rootVerzeichnis) kopieren und in nandflash.bin umbenenne
2.2. Xbox mit aktuell laufendem Xell (per J-Runner hab ich zugriff und konnte auch schon den CPU Key auslesen) wieder ausmachen

2.3. USB Stick in die Box --> per Eject-Taste die Box, und damit Xell, starten --> warten bis das Update von allein startet? spreich von Xell erkannt wird und eben warten bis fertig...
2.4. Box ausmachen und kurz vom Strom trennen --> dann wieder einschalten ohne USB Stick und hoffen das alles geklappt hat!?!
Ansonsten wie gesagt, habe ich momentan Zugriff über J-Runner auf die Box!Möchte die am erfolgversprechensde Variante nutzen damit ich es mit dem niedrigsten Risiko vesuche.


Will ja nicht noch mehr zerschießen!! 8o
Daher mal die Frage: was passiert, wenn das Image wieder nicht ordnungsgemäß funktioniert, weil vielleicht kaputt (keine Ahung) oder nicht richtig geschrieben wurde, kann ich dadurch noch mehr kaputt machen oder geht Xell immer und man kann quasi probieren? Also ich hoffe ihr wisst was ich fragen will :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BaXTa« (13. Dezember 2018, 16:51)


trimax

Stammuser

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 1 365

Registriert am: 4. Oktober 2010

Wohnort: ROW

Xbox One: X Standard Version

Ich spiele z.Zt.: Forza 7, BO3

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

(permalink) 8

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 17:09

Du hast von dem der die box umgebaut hat, alle wichtigen daten mit bekommen.
Damit kannst du dir neue images erstellen.
Das von dir erstellte 17526 image scheint bis auf die bad blocks ok zu sein.
Könnten auch factory bad blocks sein.
Signatur von »trimax«
"
Meine Marktplatz Bewertungen :thumbup: trimax
Meine Glitcher & Flasher Bewertungen trimax

BaXTa

Wenigposter

Beiträge: 11

Registriert am: 12. Juli 2018

  • Nachricht senden

(permalink) 9

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 17:25

D. h. könnte also von dem originalImage (nanddump1.bin) per xeBuilder ein entsprechendes 17526 Image erstellen und benutzen. Wäre das sinnvoller oder ist es egal, in Bezug auf die bad blocks?
ansonsten kann ich da dann noch mehr zerschießen? Im Falle des Falles...
Kann ich das dann wie u. a. probieren oder ist da ein Fehler in meiner angedachten Ausführung?

trimax

Stammuser

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 1 365

Registriert am: 4. Oktober 2010

Wohnort: ROW

Xbox One: X Standard Version

Ich spiele z.Zt.: Forza 7, BO3

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

(permalink) 10

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 17:31

Teste erstmal das erste von dir erstellte image über rawflash.
Dann gucken wir weiter.
Xell sollte danach immer noch starten.
Signatur von »trimax«
"
Meine Marktplatz Bewertungen :thumbup: trimax
Meine Glitcher & Flasher Bewertungen trimax

BaXTa

Wenigposter

Beiträge: 11

Registriert am: 12. Juli 2018

  • Nachricht senden

(permalink) 11

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 21:18

So...
also, ich habe den USB mit den Daten (Rawflash + nandflash.bin) in den USB Schacht gesteckt und die Box

1. per Eject gestartet = nix passiert Xell, läd wieder mal nicht komplett, bleibt einfach hängen quasi

2. zweiter Versuch--> Box aus --> Box an per Eject = nix passiert Xell läd nicht durch, bleibt quasi hängen
3. anderer USB Schacht probiert = gleiches Spiel
4. dann dachte ich hm... liegt vielleicht an dieser UnitSpeicherKarte oder wie das Ding da vorn drin heisst...
also diese entfernt und Box wieder gestartet mit USB im Schacht = Xell lädt diesesmal komplett und am Ende wird sofort der Bildschirm schwarz und meine Fernseher gibt kein Signal aus... Box ist aber noch an...hä?
interssanterweise ist mein Kontroller angemeldet zumindest lt. der LED auf dem Controller an der Box Leuchtet keine LED (wie sonst typisch die links oben)
Öhm... was da passiert?
Box läuft noch!

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 638

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7280

  • Nachricht senden

(permalink) 12

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 21:33

Wie DonJuan09 schon geschrieben hatte, das Image mit einem Hardware Flasher und Nandpro auf die Konsole flashen. Du hast laut Aussage vom Simple Nand Flasher Bad Blocks. Die müssen mit NandPro entsprechend remappt werden, weil XeBuild das nicht getan hat. Ansonsten hätte das im XeBuild Log drin gestanden.

BaXTa

Wenigposter

Beiträge: 11

Registriert am: 12. Juli 2018

  • Nachricht senden

(permalink) 13

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 22:26

Öhm...
Hardware Flasher? Das klingt nach einem Eingrif in die Box, sprich öffnen... ist das richtig?
D.h. mit dem Original Image kann ich da jetzt kein passendes Image erstellen und entprechend über Xell bzw. dem Rawflasher oder J-Runner neu flashen???
Wie gesagt so tief stecke ich da nicht drin.

tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

(permalink) 14

Freitag, 14. Dezember 2018, 05:41

Wenn ich das richtig sehe, hast du dein nand 2 mal ausgelesen, einmal mit 2 Bad Blocks (0x47 & 0x82) und dann nochmal mit nem anderen tool und nur einen Bad Block (0x42). Und zum erstellen des neuen Image hast du letzteres verwendet.

Wenn soweit korrekt, versuch mal mit dem Backup mit den 2 Bad Blocks nen Image zu erstellen und dann mit rawflash schreiben. Hoffe Xell läuft noch??? :)

BaXTa

Wenigposter

Beiträge: 11

Registriert am: 12. Juli 2018

  • Nachricht senden

(permalink) 15

Freitag, 14. Dezember 2018, 11:10

Jab, Xell läuft noch
an dieser Stelle noch der Hinweis: das ich keine interne HDD habe, sondern alles (FSD3/Aurora, Dashlaunch etc.) über eine externe Platte läuft/lief, falls das wichtig ist!

das erste erstelle Image mit angezeigten 2 bad blocks hab ich nicht mehr.
nur das andere und das original Nand Dump...
Da ich keinen Hardware Flasher zu Hand habe kann ich erstmal nur mir mögliche Dinge proieren...
Wie erstelle ich aus dem original Nand ein entsprechendes Image. Genauso wie die anderen?
spich per xeBuilder? Muss man dabei auf was bestimmtes achten?
Würde es mit J-Runner versuchen!?

Also, die Original Nand Dump laden und per "Creat XeBuild" das Image erstellen anschließend per Rawflash (xenon.elf + nandflash.bin oder müssen die Ordner libxenon und src mit drauf, weil hier im Forum immer irgendwie die Rede von der xenon.elf + nandflash.bin ist) versuchen noch mal zu flashen. Ersatzweise, wenn das nicht funktioniert per "Write Nand" über J-Runner direkt probieren?

Kann ich das so machen oder sollte ich das lassen?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »BaXTa« (14. Dezember 2018, 11:59)


tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

(permalink) 16

Freitag, 14. Dezember 2018, 18:45

Mit dem original Nanddump kann man wie mit den anderen Backups ein Image erstellen, der Ablauf ist gleich. Im j-runner sollten, nach dem laden des dumps, rechts die bad blocks zu sehen sein bzw. es gibt ein reiter bad blocks. Sind die zwei bad blocks vorhanden, sollte xebuild sie auch remappen.

Das Image (umbenennen in nandflash.bin) muss dann auf einen USB-Stick (FAT32 Dateisystem) und dann rawflash_v4.zip komplett auf den stick entpacken ... :)



Und das mit "write nand" im j-runner funktioniert nur mit nem SPI-NAND-Flasher, also dafür muss man die Xbox öffnen und nen flasher einlöten. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trimax (14.12.2018)

BaXTa

Wenigposter

Beiträge: 11

Registriert am: 12. Juli 2018

  • Nachricht senden

(permalink) 17

Freitag, 14. Dezember 2018, 19:57

Ahhh...

verstehe... bin ja langsam dafür von jemandem so nen Teil in die Box (auf's Board) löten zu lassen, wenn das damit dann in Zukunft problemloser funktioniert und vorausgesetzt ich bekomme das dann damit auch allein hin:tongue:

den Reiter hatte ich schon entdeckt, allerdings wird mir bei entsprechender BackupDatei nix angezeigt :huh:also keine bad blocks (in diesem Reiter)

Habe nun gerade mal ein Image vom original Nand erstellt, mit J-Runner und mit dem kompletten Rawflash-Inhalt + nandflash, und wieder probiert = schwarzer Bildschirm nach dem Xell durch lief...

Das ganze dann noch mal mit der xenon.elf allein (Aus einem Thread hier aus dem Forum: Box bootet nur noch Xell - Rettungsguide) = schwarzer Bildschirm

Gerade nochmal Xell gebootot und nun hat sich Xell verändert ?(

d.h. da steht nun auf einer Seite:

*****************************************************
***ModConsoles Edition v1.1 by Benmitnick***
*****************************************************

* Console Model: Falcon (FAT)
* LDV: 8
usw.
irgendwas muss also "neu installiert" worden sein

Die Box startet ansonsten nach wie vor nicht!

Weiss einer was das anlöten eines Hardware-Flasher im Schnitt kosten würde (mit/ohne Material)?
Bzw. würde das das Problem definitiv lösen können oder wäre das auch nur ein Versuch?

zoombi

Bastelwastler

Beiträge: 902

Registriert am: 8. Oktober 2011

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

(permalink) 18

Freitag, 14. Dezember 2018, 20:44

So wie ich das jetzt verstehe, hat also der Originaldump keine bad blocks, der zwischenzeitlich ausgelesene 2.

Xebuild hat laut log nicht remapped.

Der zwischenzeitlich ausgelesene ist auch gelöscht worden?

Ich spiele einmal eine Möglichkeit durch, die evtl. ohne das anlöten des Nandflashers auskommt.
Es ist als Gedankenexperiment anzusehen, da die Sache für mich zu lange her ist.
Deswegen bitte einmal von den anwesenden Experten bestätigen/weiterdenken lassen.

XELL bietet die Möglichkeit per Netzwerk den Nand auszuleden. Werden einem dabei die ausgelesenen badblocks angezeigt?

Falls ja, eine Kopie des original Dumps anschließend mit Nandpro per Hand remapen und anschließend anhand des "neuen" Nands das aktuelle Image erstellen. Die Badblocks sollten automatisch remapt werden.

Falls nein, musst man mit dem arbeiten, was beim auslesen des Nandes angezeigt wurde.

Für Baxta zur Info.
Remapen von badblocks heißt, dass Daten aus defekten Speicherbereichen auf Reservebereiche am Ende des Nands der Reihe nach, rekursiv verschoben werden.

Als Als Bsp mal ein Nand

1 2 3 4 5 6 7 8 9 X X X X

Defekt sind 2 und 5 (badblock = -)

1 - 3 4 - 6 7 8 9 X X X X

Remaped wäre es dann:

1 - 3 4 - 5 6 7 8 9 X X 5 2

Das ist mit Nandpro möglich, und im Netz auch urchaus dokumentiert, wenn man die Adressen der badblocks hat.
Vor allem war es damals nötig, wenn die Badblocks innerhalb der ersten 50 Blöcke liegt, in denen Xell liegt.

Wie gesagt, es ist nur ein Gedankenexperiment, bitte auf feedback warten.

Edit: das Beispiel korrigiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zoombi« (15. Dezember 2018, 01:06)


tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

(permalink) 19

Freitag, 14. Dezember 2018, 20:45

Es scheint so, dass wenn der schwarze Bildschirm kommt doch das Image geflasht wird. Du müsstest die bekannten bad blocks im Image von Hand remappen und dann nochmal flashen. So sollte es funzen. :)

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 638

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7280

  • Nachricht senden

(permalink) 20

Freitag, 14. Dezember 2018, 21:29

Also, die Original Nand Dump laden und per "Creat XeBuild" das Image erstellen anschließend per Rawflash (xenon.elf + nandflash.bin oder müssen die Ordner libxenon und src mit drauf, weil hier im Forum immer irgendwie die Rede von der xenon.elf + nandflash.bin ist) versuchen noch mal zu flashen. Ersatzweise, wenn das nicht funktioniert per "Write Nand" über J-Runner direkt probieren?



Kann ich das so machen oder sollte ich das lassen?
Die Bad Blocks müssen manuell verschoben werden. Anschließend das Image flashen per Hardware Flasher auf die Konsole flashen. Hintergrundinformationen zu dem Thema Bad Blocks gibt es bei uns im Forum. Tuxuser und andere User hatten dazu verschiedene Threads hier im Forum verfasst. Anleitungen wo Du den Flasher genau an Deinem Mainboard anlöten musst, gibt es zuhauf im Netz.

zoombi

Bastelwastler

Beiträge: 902

Registriert am: 8. Oktober 2011

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

(permalink) 21

Samstag, 15. Dezember 2018, 00:09

Wenn remapped werden muss, warum dann zwingend über nandflasher flashen und nicht über xell/Rawflash flashen?

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 638

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7280

  • Nachricht senden

(permalink) 22

Samstag, 15. Dezember 2018, 00:54

Ich würde zu dem die zwei Bad Blocks als bad markieren. Dann bekommt man später bei weiteren möglichen Updates auch keine weiteren Probleme, da diese dann auch gleich in Xebuild erkannt werden und das Image entsprechend erstellt wird und auf den defekten Speicherzellen keine Daten mehr abgelegt werden.

BaXTa

Wenigposter

Beiträge: 11

Registriert am: 12. Juli 2018

  • Nachricht senden

(permalink) 23

Samstag, 15. Dezember 2018, 19:50

Puhhh...
das ist kompliziert... wenn man von der (dieser) Materie nicht so viel Ahnung hat.

Okay der Reihe nach:
Das mit den bad blocks habe ich so weit verstanden (denk ich)
Das sie remappt, sprich verschoben, werden müssen (wohl ans Ende) habe ich auch verstanden (denk ich)
Ansonsten, wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich in dem Image, welches ich erstellen will, die bad blocks verschieben, damit sie beim Flashen, dann nicht an dieser Stelle auf den Nand geschrieben werden. Sprich dort keine Daten abgelegt werden, weil defekt(?).

Also BackupDatei/original Nand laden, remappen, Image erstellen --> flashen?

remappen kann ich mit NandPro, okay!
wie das geht muss ich allerdings noch herausfinden, da wäre ich für jede Hilfe dankbar, weil im Momen so gar keinen Plan!!!

Zum Flashen:
1. Also zum einen wird gerade angeführt, das remappte Image quasi "normal" zu flashen --> okay, dass kann ich ja ohnehin als erstes probieren - denk ich! Sofern ich das mit dem remappen hinbekomme!
2. Dann wird angeführt per Hardware-Flasher zu flashen, welchen ich erst mal besorgen und auf's Board bekommen muss. Welchen sollte ich da nehmen? Und wie einfach ist es so ein Teil zulöten, weil mit Löten habe ich bisher nur bei sehr einfachen Dingen Erfahrung, im Ergebnis davon also - im Moment - keinen Plan!!! Auch wäre ich für Hilfe (Links zu nem Lötplan, Links zu nem entsprechender Hardware-Flasher etc.) ebenfalls sehr dankbar. Erste versuche nach dem Lötvorgehen zu suchen, schlugen gleich mal gnadenlos fehl :rolleyes:


Denke sowas wird es sein oder: XBOX360 J-R Programmer V2 3 Kabelsatz brandneu für alle NAND X QSB Gift best
https://www.ebay.de/i/183570203573?chn=ps

@zoombi

Ich gehe davon aus, dass das original Nand keine bad blocks hat, ja!
Ich habe ansonsten, wie gesagt, nur noch das BackUp mit den 2 bad blocks

tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

(permalink) 24

Samstag, 15. Dezember 2018, 23:55

Ich habe ansonsten, wie gesagt, nur noch das BackUp mit den 2 bad blocks
das erste erstelle Image mit angezeigten 2 bad blocks hab ich nicht mehr.

???


Also BackupDatei/original Nand laden, remappen, Image erstellen --> flashen?
Besser so: mit dem original Dump ein Image erstellen --> Image mit Nandpro bearbeiten (bad blocks remappen) --> Image flashen
Wenn du im original dump die bad blocks verschiebst gibts evtl. wieder Problem, siehe letzten Post von Dr.Gonzo. :)

zoombi

Bastelwastler

Beiträge: 902

Registriert am: 8. Oktober 2011

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

(permalink) 25

Sonntag, 16. Dezember 2018, 19:08

Du hast das soweit ganz gut verstanden.

NandPro GUI v5.0 (Full)

Schau Dir mal dieses Tool an und lade einmal Dein Nandbackup mit den 2 badblocks da rein und Dein original Nandbackup.

Gib mal bescheid, wo Dir bei welchem Nand die badblocks angezeigt werden und ob im Original Nandbackup überhaupt welche angezeigt werden.

Gonzo, wie meinst Du das, mit dem markieren der badblocks

Social Bookmarks

Thema bewerten
Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!