Sie sind nicht angemeldet.

Hoax

Administrator

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 599

Registriert am: 8. Juli 2008

Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim

Ich spiele z.Zt.: Xbox One

Danksagungen: 6439

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Montag, 12. Juni 2017, 10:44

Die neue Microsoft Surface Familie - Eure Erfahrungen, Einschätzung und Ausblick



Vor ein paar Tagen hat Microsoft die neue Surface Notebook Familie in verschiedenen Varianten vorgestellt. Das Surface Pro ist beispielsweise das bisher dünnste und leichteste Gerät der bisherigen und neuen Surface Geräte und wiegt nur 766g. Trotzdem bietet es bis zu 13,5 Std. Akkulaufzeit und einen 12,3" großes Touch Display mit PixelSense Technologie. Im Prinzip ein kleines, portables und sehr mobiles Notebook mit sehr viel Leistung (gemessen an der geringen Größe). Richtig interessant ist aber wahrscheinlich das Surface Book, was einem richtigen Notebook entspricht und gleichzeitig das leistungsfähigste Gerät ist. Im Prinzip konkurriert es mit einem Macbook Air, ist allerdings im Vergleich dazu deutlich schneller. Leider aber auch nicht gerade günstig.

Ich habe mir zum Release mal vorgenommen ein paar zeilemn zu den Surface Geräten zu schreiben...

Die neue Surface Familie liest sich wie folgt.

- Surface Pro - Der vielseitige Laptop
- Surface Laptop - Performance mit Stil
- Surface Studio - Ideen grenzenlos gestalten
- Surface Book mit Performance Base - Das leistungsfähigste Gerät seiner Klasse

Bei einigen Modellen ist "leider" das kürzlich vorgestellte Windows 10 S vorinstalliert, was einer abgespeckten Version entspricht, die man allerdings durch ein Update auf Windows 10 Pro o.ä. upgraden kann (gegen Gebühr). Wenn man davon aber absehen kann, ggf. die fehlenden Features sowieso nicht genutzt hätte oder noch eine Pro-Version zu Hause hat, bekommt man hier ein super Gerät für den Preis. Da das Surface Pro quasi als Tablet konzipiert ist, muss man es auch mit anderen Windows-Tablets vergleichen. Außer auf dem chinesischen Markt gibt es da nicht soviele Konkurrenz-Geräte. Und verglichen mit dem chinesischen Markt spielen die Surface-Geräte natürlich in einer anderen Kategorie was Leistung und Qualität angeht. Das hat aber natürlich auch seinen Preis. Die Anschaffungs eines Surface-Pro muss wohlüberlegt sein. Unter 1000€ guckt man hier leider schon in die Röhre. Für ein "quasi" Tablet schon ein stolzer Preis, wenn man das Anwendungsgebiet für ein Tablet mal betrachtet. Die Business-Welt mal ausgenommen werden die meisten Menschen ihr Tablet abends auf der Couch nutzen o.ä. In den seltensten Fällen wird es als Desktop-Ersatz für den produktiven Einsatz dienen. Gemessen am Preis-/Leistungsverhältnis sollte man hier vlt. lieber ein wenig mehr ausgeben und zu einem der Pro-Modelle greifen, bspw. das Surface Book, was die Oberklasse darstellt. Selbst mit Docking-Station, Tastatur-Dock, Stift oder anderem Zubehör bleibt ein Surface Pro für mich ein Tablet mit Zusatzfunktionen.

Ich persönlich finde ja das Surface Book extrem ansprechend. Durch das richtig gute Tastatur-Dock kann man es in einen sehr hübschen Laptop verwandeln, aber auch mal abends auf der Couch als Tablet nutzen. Ich weiß aber natürlich, dass es eher die Business-Welt ansprechen soll, denn für den Preis der gehobenen Ausstattungen ist es mir abends auf der Couch als "Zweitgerät" dann doch zu teuer. Aber das Surface Book könnte auch super als Desktop-Ersatz und somit als einziger Rechner im Haus dienen. Zumindest ist es schön klein, protabel und trotzdem in vielen Varianten schnell genug. Eine Displaygröße von 13,5", vorallem wegen dem gewählten Display-Ratio von 3:2, finde ich sehr angenehm. Dazu die Hammer-Auflösung von 3000x2000px, Touchscreen- und Stift-Support.

In den USA ist es ja fast schon üblich nur noch einen Laptop als einzigen Rechner zu Hause zu nutzen. Meistens ein Macbook. In Deutschland dagegen gibt es noch eine große Gruppe von Menschen, die den klassischen alten Desktop-Rechner unter dem Schreibtisch stehen haben, mich eingeschlossen. Das hat natürlich die verschiedensten Gründe. Hauptsächlich wahrscheinlich der Preis, als Gamer (da taugt leider noch kein einigermaßen erschwingliches Notebook als wirklicher Ersatz), weil die Geräte schon älter sind oder weil man einfach mehr Möglichkeiten bei der Konfiguration hat, bzw. auch um viele Daten auf internen Festplatten abzuspeichern. Sicherlich gibt es noch viele weitere Gründe. Aber am schrumpfenden PC-Markt sieht man, dass die Branche sich wandelt. Der Trend geht eher immer mehr in Richtung Laptop oder Tablet als einziges Gerät. Ich selbst besitze zusätzlich auch noch ein kleines 13,3" Notebook für diverse Dinge von Surfen auf der Couch bis zum Arbeiten bei Freunden und Bekannten. Für mich persönlich würde keine Kombination aus Desktop-Rechner + Surface Tablet in Frage kommen. Stattdessen tendiere ich eher zu einem All-In-One Gerät und somit zum Surface Book. Viel Leistung, kompates Gehäuse und dank schneller Schnittstellen auch perfekt für externe Festplatten geeignet. Evtl. sogar für eine (zukünftig) externe (dedizierte) power Grafikkarte, falls man doch mal das ein oder andere Spiel spielen möchte.

Die höchste Ausstattungsvariante mit 1TB SSD, 16GB Ram, Core i7, dGPU von NVIDIA, Magnesiumlegierung und ein Gehäuse in "Alu-grau"-Optik wäre schon ein Traum für mich. Damit könnte ich meinen Desktop-Rechner wegrationalisieren und auch mein bisheriges 13,3" Notebook müsste ich nicht mehr unterwegs benutzen. Mein Rechner würde mich überall hin begleiten. Fehlt nur ein großer Datentarif, damit ich auch unterwegs uneingeschränkt connected wäre :) Denn obwohl mein kleines 13,3" Notebook auch nicht ganz so schwachbrüstig ist, könnte ich damit meiner Leidenschaft - dem programmieren - nicht nachgehen, da die CPU gefühlt ganz schön schuftet um meinen Code zu kompilieren. Mit einem i7, 16GB Ram, SSD und Co. sieht das dann schon wieder ganz anders aus.

Wie seht ihr das? Findet ihr eins der anderen Modelle besser? Ich finde bei den anderen Modellen ist der Fokus noch zu start auf ein Tablet gesetzt. Im Tablet-Markt gibt es aber sehr viel starke Konkurrenz, so dass man hier weniger Alleinstellungsmerkmale findet.

Aber generell finde ich die Surface-Geräte sehr gelungen. Einziges Manko ist meiner Meinung nach, dass der Preis nicht jeden anspricht. Qualität kostet natürlich. So war es ja auch immer bei Apple. Ich finde jedenfalls, dass die Geräte auf jeden Fall ins Premium-Segment gehören, bzw. zu diesem zählen. Sehr gerne würde ich mal eine der Top-Varianten ausprobieren. Besitzt jemand von euch eines der neueren Surface-Geräte, oder plant sich eins zu kaufen? Eure Erfahrungen wären sehr interessant.


Hier habe ich noch die Links zu den einzelnen Varianten für euch zusammengetragen. Eure Meinungen interessieren mich sehr :) Welches Modell findet ihr am besten und warum?


Surface Book (im Microsoft Store ansehen)




Surface Pro (im Microsoft Store ansehen)




Surface Laptop (im Microsoft Store ansehen)




Surface Studio (im Microsoft Store ansehen)

Signatur von »Hoax«
Xbox Live Gold günstig verlängern

KEINE HILFE ZU FRAGEN PER EMAIL/PN - HILFSANFRAGEN WERDEN IGNORIERT

Black_Hawk

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Registriert am: 12. März 2013

Xbox One: Limited CoD AW 1TB Xbox One; Xbox One Elite; Xbox One S 2TB

Xbox360: Xbox 360 S 320GB

Ich spiele z.Zt.: Forza Horizon 2, SC Blacklist

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Montag, 12. Juni 2017, 16:55

Ich hatte bis jetzt ein Surface RT, ein 3 Pro und ein 4 Pro (in verschiedenen Ausführungen).

FAZIT: Ich bin von der Surface Serie ziemlich begeistert.
Für die Uni gibt es nichts besseres als PDF-Skript, Pen und OneNote.
Der Preis ist heftig, aber liegt auch daran, dass es in dem Segment meiner Meinung nach keine gleichwertige Lösung gibt.

Das SurfaceBook ist natürlich cool, aber hier bleibe ich realistisch und sage, dass es mir einfach zu teuer ist.
Im Bereich Surface Laptop gibt es mMn viel zu viel Konkurrenz.
Surface Studio nette Idee à la "Apfel", aber mir wiederum zu teuer.
Signatur von »Black_Hawk« Bewertungen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hoax (12.06.2017)

Beiträge: 122

Registriert am: 27. November 2011

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Montag, 12. Juni 2017, 18:25

Ich liebäugle schon lange mit der Surface Reihe.

Allerdings habe ich keinen richtigen Verwendungszweck dafür, der den hohen Preis rechtfertigen würde.
Für die Uni habe ich ein älteres Ultrabook, dass zwar nicht mehr das schnellste ist, aber seine Dienste noch verrichtet
und ansonsten verwende ich einen Desktop PC.

Sollte ich aber mal ein neues mobiles Gerät brauchen, kommen die Surface Geräte sicher in den engeren Auswahlkreis.

Social Bookmarks

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!