Sie sind nicht angemeldet.

Die Registrierung und der Mailversand sind aktuell deaktiviert! Auch für die "Passwort-vergessen"-Funktion. Wer Probleme bei der Anmeldung hat, meldet sich bitte bei mir: (admin -a- xboxhacks -d- de). Danke!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

domina

Wenigposter

Beiträge: 10

Registriert am: 31. Juli 2008

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 17:30

Fragen zum Einbau vom Cygnos v2

Hallo, ich möchte mir demnächst den Cygnos v2 chip in eine box mit falcon board einlöten und hätte da noch ein paar fragen:

wie befestigt man den chip am besten aufs board (doppelseitiges klebeband oder so)?

Im tut steht ja das man die stellen wo man gelötet hat isolieren soll, zwecks kurzschluss übers gehäuse. kann ich da einfach isolierband über die lötstellen kleben und die wiederstände mit isolierband einwickeln oder bekomme ich da probleme mit der hitzeentwicklung.

Im tut zum freeboot steht das man den widerstand R6T3 rausnehmen soll um ausversehens überschreiben des bootsector zu verhindern. Kann es mir nach aktuellen erkenntnisstand probleme bereiten auf den widerstand zu verzichten?
Sollte ich den überhaupt entfernen wenn ich schon das 7371 update auf meiner box habe, bzw startet die box dann überhaupt noch. habe von einer fehlermeldung gelesen.

wenn ich das cygnos install tut befolgt habe und den r6t3 entfernt habe, muss dann noch irgendwas gelötet werden um den jtag hack und freeboot zu nutzen?

gibt es noch irgendwelche alternativen zum offiziellen cygnos tut, finde die fotos da zum teil etwas unscharf (also wo der rb lötpunkt z.b. ist könnte ich vom bild her nicht sagen).

wohin muss die ground verbindung gelötet werden? laut anleitung soll man es ans kupfer?! löten, wo finde ich in der box eine geeignete stelle?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »domina« (29. Oktober 2009, 17:55)


Hoax

Administrator

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 614

Registriert am: 8. Juli 2008

Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim

Ich spiele z.Zt.: Xbox One

Danksagungen: 6480

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 19:55

RE: Fragen zum Einbau vom Cygnos v2

Zitat

Original von domina
Hallo, ich möchte mir demnächst den Cygnos v2 chip in eine box mit falcon board einlöten und hätte da noch ein paar fragen:

wie befestigt man den chip am besten aufs board (doppelseitiges klebeband oder so)?

Im tut steht ja das man die stellen wo man gelötet hat isolieren soll, zwecks kurzschluss übers gehäuse. kann ich da einfach isolierband über die lötstellen kleben und die wiederstände mit isolierband einwickeln oder bekomme ich da probleme mit der hitzeentwicklung.

Im tut zum freeboot steht das man den widerstand R6T3 rausnehmen soll um ausversehens überschreiben des bootsector zu verhindern. Kann es mir nach aktuellen erkenntnisstand probleme bereiten auf den widerstand zu verzichten?
Sollte ich den überhaupt entfernen wenn ich schon das 7371 update auf meiner box habe, bzw startet die box dann überhaupt noch. habe von einer fehlermeldung gelesen.

wenn ich das cygnos install tut befolgt habe und den r6t3 entfernt habe, muss dann noch irgendwas gelötet werden um den jtag hack und freeboot zu nutzen?

gibt es noch irgendwelche alternativen zum offiziellen cygnos tut, finde die fotos da zum teil etwas unscharf (also wo der rb lötpunkt z.b. ist könnte ich vom bild her nicht sagen).

wohin muss die ground verbindung gelötet werden? laut anleitung soll man es ans kupfer?! löten, wo finde ich in der box eine geeignete stelle?


1. Nimm einfach nicht leitendes Klebeband

2. Einfach umwickeln, Probleme mit der Hitze sollte es nicht geben, wenn du richtiges Isolierband (nicht leitend) verwendest.

3. R6T3 ist dafür da, die eFuses zu zerstören. Es wäre ratsam diesen Widerstand erstmal auszulöten oder zu unterbrechen. Falls du es wieder zurückbauen willst, musst du ihn nur wieder einlöten.

4. Ohne den Widerstand kannst du nicht vom onboard NAND ins Dashboard booten. Deshalb Xell auf den onboard NAND und deinen Dump auf den Cygnos!

5. Du musst natürlich die Kabel für den JTAG Hack löten (ggf. um den NAND auszulesen, das kannste dir dann beim Cygnos sparen). Zumindest die 3 Kabel für den Xell musst du löten!

6. Es gibt eine Alternative per XD Speicherkarte, diese ist aber deutlich aufwändiger und da du spezielle Hardware und zwingend 16MB Karten brauchst in der Anschaffung nicht soviel billiger wie der Cygnos. Hat nur den Vorteil, das du beliebig viele NANDs auf Karten speichern und immer auswechseln kannst. Beim Cygnos bist du auf zwei NANDS beschränkt.
Signatur von »Hoax«

domina

Wenigposter

Beiträge: 10

Registriert am: 31. Juli 2008

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Freitag, 30. Oktober 2009, 11:06

Cool, erstmal vielen dank für die Antwortern.

Also ich versuch das jetzt mal kurz zusammenzufassen ob ich das alles richtig verstanden habe (und ob da vielleicht was fehlt):

1. die 3 Verbindungen mit den zwei Dioden löten
http://www.360hacks.de/attachment.php?attachmentid=1261

mhh aber wenn ich diesen threat verstanden habe, müsste das doch gar nicht mehr nötig sein:
http://www.cygnos360.com/forum/index.php?topic=109.0

2. den cygnos einbauen
http://www.cygnos360.com/Downloads/Cygno…anual_V1.01.pdf

3. mein nand auslesen

4. xell aufspielen

5. xbox mit xell starten cpu key abfotografieren

6. mir ein 8498 falcon dump besorgen. kann mir da jemand per pm weiterhelfen?

7. den r6t3 ausbauen und das freeboot tut befolgen.

8. endlich tekken zocken.

haut das so hin?
kann bitte jemand den threat aus dem cygnos board kommentieren der verwirrt mich doch ein bisschen.

Auf meine Box soll ich nach dem freeboot tut zufolge die hack.bin spielen (ist das dass normale xell image?). Wird mein nand auf der box vom freeboot benötigt, kann ich mit selbigen noch linux nutzen oder mit emulatoren rummspielen?

edit: die 3 kabel für den xell musste man nicht löten. alles nach den cygnos v2 manual gemacht und hat geklappt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »domina« (1. November 2009, 23:18)


Social Bookmarks

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!