Sie sind nicht angemeldet.

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 556

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7141

  • Nachricht senden

(permalink) 26

Mittwoch, 10. Juli 2019, 21:03

Bitte beachtet die Forenregeln und unterlasst direkte Diskussionen über Eure Piraterie Ambitionen !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

papa.schlumpf (12.07.2019)

Beiträge: 167

Registriert am: 17. November 2013

Xbox One: OneX 1 TB und Normale One mit 500GB Intern

Xbox360: alles verschenkt

Ich spiele z.Zt.: Tomb Raider , Diablo , Outcast

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

(permalink) 27

Mittwoch, 10. Juli 2019, 21:46

ich für meinen Teil habe mich nur mit Xbox 360 modding nur beschäftigt, da damals GTA5 raus gekommen ist, ich ausschließlich am PC gezockt habe und das Spiel als starken GTA Fan unbedingt spielen wollte. Und die günstigste Möglichkeit wie ich an GTA 5 kommen konnte war: eine Xbox Phat mit ROD zu kaufen, eine Jasper mit defekten DVD Laufwerk zu kaufen, Laufwerke umbauen, DVD Laufwerk flashen und mir die DVDs brennen. Ich glaube mit Controller und 8GB Stick weil ich keine HDDs dazu hatte hat mich das 35€ gekostet. Damals war die lauffähige Konsole sogar vom Dash her RGH 1.1 fähig oder wie die damals hieß. Tat schon weh da ein Update zu machen. Damals noch Schüler gewesen und wenig Geld für sowas übrig gehabt.

Aber mal ehrlich, außer dem Spaß am basten war diese Arbeit mehr oder weniger Quatsch als sich einfach das Spiel Kaufen.

2 Konsolen + Chip + Arbeitszeit eventuell noch Equippment Kaufen, da liegst du weit über dem, was du für das Spiel irgendwo Bezahlt hättest.
Aber wie schon erwähnt, sicherlich ist der Technische hintergrund Interesannter als der nutzen den man heutzutage davon hat.
Wer hat schon einen Bluray Brenner, anschaffung der ganzen Modding Hardware, die Arbeit um hinterher 1-2 Konsolen zu Modifizieren.
Der Aspekt der Modifikation verliert doch mit zunehmender Onlinefunktionalität an belange.

Ahaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 320

Registriert am: 31. Juli 2014

Xbox One: 500 GB Standart

Xbox360: Elite

Laufwerk: LiteOne

Firmware: org.

Ich spiele z.Zt.: Burnout

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

(permalink) 28

Freitag, 12. Juli 2019, 18:32

Aber es gibt tatsächlich welche, die jetzt mich angesprochen haben, weil Sie GTA V Mods zum onlinespielen verwenden wollen. Erklär mir das mal ;)

Ich meine das Ernst, es gibt bestimmt einige, die möchten ODE mit ISO Support und dann halt Xbox Live nutzen. Es gleich im Prinzip einem Laufwerkslash im Nix nach ;).

Aber wenn man das technische natürlich betrachtet, das MS es sofort durch Updates weg macht ect. macht es einfach nur debil.

Die PS4 Scene ist leider auch nix, ich hätte echt auf einen LAN Service gehofft via Xbox 360 Xlink, aber, dass mit parallel 1 PC Server ist einfach blöd.

Also das technische würde mich 0 interessieren bei den ODE, also der Key und ect.

Aber wenn man jetzt auf Xbox Live mit ner RGH online geht und Mods benutzt, da frage ich mich echt nach dem Sinn ;). Hatte wirklich sehr viele, die es nutzen, mich darauf angesprochen haben. Problem ist ganz klar, dass es auch noch bezahlte Server gibt, die den Service quasi unterstützen und Abogebühren anbieten, die noch teuerer sind wie PSN. Also wirklich! :thumbdown:
Signatur von »Ahaus« XboxUnity.net
Marktplatzbewertungen https://www.xboxhacks.de/ahaus.t59834.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ahaus« (12. Juli 2019, 20:34)


ibra8

Stiller Mitleser

Beiträge: 163

Registriert am: 27. Mai 2010

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

(permalink) 29

Montag, 14. Oktober 2019, 03:05

weiß hier jemand schon genaueres darüber??
soll es wirklich im november kommen??

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 556

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7141

  • Nachricht senden

(permalink) 30

Montag, 14. Oktober 2019, 21:03

Es hatte vor längerer Zeit mal einen Hack von Microsoft Servern gegeben. Mit diesem Server Hack sind Keys & Source Code der Xbox One zum Opfer gefallen. Unmöglich ist es also nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ibra8 (15.10.2019)

360modman

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Registriert am: 5. August 2011

Wohnort: Saarland

Xbox One: Standard

Danksagungen: 228

  • Nachricht senden

(permalink) 31

Freitag, 18. Oktober 2019, 11:08

Von dem Server-Hack hatte ich auch so am Rande etwas mitbekommen. Bin momentan an einem "noch Geheim-"Projekt für die XBOX ONE
per Arduino beschäftigt. Näheres dazu folgt bald. ;)

Aber warum eigentlich so kompliziert denken? ;)
Eines verstehe ich seit 2013 nicht. Ist noch niemand auf die Idee gekommen, dass es eine technische Möglichkeit gibt, SATA zu "sniffen"?
Seht Euch mal die PDF im Anhang an. Der Teledyne LeCroy M122A ist ein solcher Schnüffler und kann wirklich alles aufzeichnen, was über
die SATA Leitung gesendet wird. Also in beide Richtungen, sprich Daten vom Host zum Laufwerk und umgekehrt. Er erkennt dabei auch die
SATA - Commands und deren Parameter, zeigt diese auch an.

Damit müsste es doch möglich sein, der XBOX ONE gründlich auf den "Zahn" zu fühlen. ;) Sicher spricht der Anschaffungspreis dagegen,
aber die Verkaufszahlen eines ODE bringen die Kosten für den M122A locker wieder rein. ;)
»360modman« hat folgende Datei angehängt:
Signatur von »360modman« Auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man. ;)

Triplex 303

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

(permalink) 32

Freitag, 18. Oktober 2019, 12:40

Du vergisst aber ein kleines Detail dabei. Die Daten werden nicht in "Cleartext" gesendet sondern verschlüsselt. Somit bringt dir dein sniffing recht wenig.
Zumindest denke ich das MS nicht so blöd ist und irgendwelche CPU, Drive und sonstige Hauptkeys unverschlüsselt von A nach B zu senden.

360modman

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Registriert am: 5. August 2011

Wohnort: Saarland

Xbox One: Standard

Danksagungen: 228

  • Nachricht senden

(permalink) 33

Freitag, 18. Oktober 2019, 23:15

Daran habe ich auch schon gedacht.
Aber gehen wir mal davon aus, dass die Daten verschlüsselt hin und her gesendet werden. Dann ist es doch
eigentlich egal, wenn die Daten auch so aufgezeichnet und im Nachhinein genauso wieder gesendet werden.
Der XBOX kommt es doch nur darauf an, dass es die "richtigen" Daten sind. Woher die kommen, kann auch die
Konsole nicht ermitteln.

So könnte man, die Daten, die vom Laufwerk eines bestimmten Spieles kommen, aufzeichnen, meinetwegen auf
einer Micro-SD-Karte und, wenn man das Spiel irgendwann wieder spielen möchte, wählt man einfach die entsprechenden
Daten per Menü o.ä. aus und sendet diese an die XBOX. Denn, davon gehe ich einfach mal aus, sind diese Daten pro Spiel
doch immer die gleichen. Dies könnte man aber auch mit dem LeCroy testen und die Daten miteinander vergleichen.

Oder sehe ich das falsch? ;)

Ich weiß, dass das "Hirngespinste" sind, aber theoretisch ist dieses Vorgehen durchführbar.
Signatur von »360modman« Auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man. ;)

Dedarus

Gastarbeiter

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 650

Registriert am: 12. Juni 2011

Wohnort: vor´m PC

Firmware: LT 3.0

Rebooter/RGH: xeBuild

LiNK User: dedarus

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 362

  • Nachricht senden

(permalink) 34

Samstag, 19. Oktober 2019, 08:19

@360modman

das sind eben nicht die "gleichen" Daten. Jedes Laufwerk hat einen eigenen Key zum signieren der Rohdaten von der disk, die dann über deinen sata sniffer transportiert werden , die dannach wieder von der CPU entschlüsselt werden.
Signatur von »Dedarus« Maybe in time you'll understand only God can save us

360modman

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Registriert am: 5. August 2011

Wohnort: Saarland

Xbox One: Standard

Danksagungen: 228

  • Nachricht senden

(permalink) 35

Samstag, 19. Oktober 2019, 12:23

@Dedarus: Das ist schon klar, dass jedes Laufwerk seinen "eigenen" Key besitzt.
Bei dieser Methode spielt doch der Key "eigentlich" gar keine Rolle. Die SATA-Daten aufzuzeichnen, das ist
das kleinere Problem. Es müsste eine Art SATA-Sniffer-PCB her, das auf einer SD-Karte zum Beispiel, die
Daten "sammelt", wie in einer Datenbank. Diese könnte man dann, sobald sie benötigt werden, der Konsole
einfach senden.
Den Key selbst benötigt man bei dieser Methode nicht mehr, nur ein PCB, das die Daten aufzeichnet und wieder
gegebenenfalls an die XBOX sendet. Die Verschlüsselung braucht man gar nicht zu hacken und spart sich damit
viel Arbeit. ;)
Signatur von »360modman« Auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man. ;)

Dedarus

Gastarbeiter

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 650

Registriert am: 12. Juni 2011

Wohnort: vor´m PC

Firmware: LT 3.0

Rebooter/RGH: xeBuild

LiNK User: dedarus

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 362

  • Nachricht senden

(permalink) 36

Samstag, 19. Oktober 2019, 18:28

DVD-BD Daten->(Laufwerk verschlüsselt mit eigenem Key (passend zur ganzen KeyVault) diese Daten ->! nach dem verschlüsseln werden diese erst über SATA transportiert -> CPU entschlüsselt diese Daten ) -> Übergabe an Userspace
Alles in der Klammer ist ein Chain of trust
Wenn du meinst dass es für die gleiche Konsole eh die gleichen Daten (verschlüsselt ) über SATA laufen , muss ich dich enttäuschen , weil die Verschlüsselung Asymetrisch ist. (Spekulativ ,aber ziemlich sicher)
Signatur von »Dedarus« Maybe in time you'll understand only God can save us

360modman

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Registriert am: 5. August 2011

Wohnort: Saarland

Xbox One: Standard

Danksagungen: 228

  • Nachricht senden

(permalink) 37

Sonntag, 20. Oktober 2019, 12:55

Hmm, das könnte natürlich sein, dass die Daten asymetrisch verschlüsselt werden. Das könnte man doch mit dem M122A herausfinden.
Einfach mehrmals hintereinander das selbe Spiel einlegen und die Daten aufzeichnen. Danach die Aufzeichnungen miteinander vergleichen.
Dann sieht man, ob die Daten unterschiedlich sind oder nicht. Alles andere sind Spekulationen.
Aber diese Vorgehensweise würde auch weiterhelfen, um zu verstehen, wie die Daten überhaupt aussehen und man könnte diese auch
analysieren.
Signatur von »360modman« Auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man. ;)

Triplex 303

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

(permalink) 38

Gestern, 08:12

Gibt es jetzt schon News? Kommt ein ODE? Nächstes Jahr kommt ja schon die Scarlett.

Ahaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 320

Registriert am: 31. Juli 2014

Xbox One: 500 GB Standart

Xbox360: Elite

Laufwerk: LiteOne

Firmware: org.

Ich spiele z.Zt.: Burnout

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

(permalink) 39

Gestern, 08:25

Ich würde nicht so sehr darauf warten, da, wenn so etwas kommt, man nicht mehr damit machen kann, außer illegale Inhalte zu fördern.

Dass muss ganz klar hier erwähnt werden.
Signatur von »Ahaus« XboxUnity.net
Marktplatzbewertungen https://www.xboxhacks.de/ahaus.t59834.html

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!