Sie sind nicht angemeldet.

Die Registrierung und der Mailversand sind aktuell deaktiviert! Auch für die "Passwort-vergessen"-Funktion. Wer Probleme bei der Anmeldung hat, meldet sich bitte bei mir: (admin -a- xboxhacks -d- de). Danke!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NobodyThe2nd

Wenigposter

Beiträge: 22

Registriert am: 11. April 2011

Xbox360: JTAG Falcon v2

Laufwerk: Hitachi v79

Firmware: iXtreme 1.51, lol

Rebooter/RGH: Freeboot 0.04

Ich spiele z.Zt.: Fallout 3

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Sonntag, 12. Juni 2011, 20:53

Komplettes Makeover einer Falcon v2

So, ich habe es endlich gewagt, mit meinem Projekt hier an die Öffentlichkeit zu treten, ich hoffe es gefällt euch. Es ist noch nicht ganz fertig, allerdings rückt der Sommer (und die damit verbundenen Ferien) immer näher, insofern ist es gut möglich, dass bald auch das Lackieren ein Ende findet. Die Qualität der geposteten Bilder hält sich in Grenzen, aber für ein Handy bzw. eine Handkamera ist es am Ende doch recht dezent. Das farbliche Konzept hinter dem Mod setzt sich aus Schwarz und Violett zusammen, allerdings steht die Lackierung noch bevor.



Mainboard und Cage

Der Nandflasher-Lankabel-Mod:



Etwas in die Materie eingelesen kam ich zu dem Beschluss, einen Uniclamp von Team Hybrid zu installieren. Diese Aluminiumplatte mit Schaumstoffklötzen hat zwar durchaus auch Gegner in der Szene, allerdings finde ich, dass sie einen Versuch Wert ist. Die RAM-Thermalpads und das Austauschen der Wärmeleitpaste durch eine bessere sind sowieso Pflicht für eine ROD-sichere Xbox.





Saubere Arbeit :)


Es kam allerdings zum Problem, dass sich das Mainboard an der Seite, wo die Front-USBs sind, vom Boden abhob. Ich bezweifle, dass dies am Uniclamp liegt, da es mit original MS-Clamps auch schon ähnliche Tendenzen zeigte. Beim Zusammenbau wäre sie so zusammengedrückt worden, wie hier symbolisiert:



Deshalb beschloss ich, aus dem Case ein Loch auszuschneiden, sodass es das Mainboard nicht nach oben drücken würde. Zusätzlich wird es dadurch entfernbar, ohne dass man den Clamp abschrauben muss - ein wichtiger Punkt, da die (De-)Montage dieses Dings ziemlich umständlich ist.



Unterwegs zum Erfolg ging dank unzureichender Aluminiumstaub-Entfernung ein MOSFET in die ewigen Jagdgründe über (0001-RROD). Nach dieser Anleitung konnte aber der Richtige ermittelt werden. Austausch erfolgte durch identischen FET aus dem Donorboard, das ich von lotus87 hier im Board bekommen habe (Danke nochmal!).



Habe ihn so provisorisch eingebaut, auf Funktionalität getestet und nach geglücktem Power-On wieder richtig aufgelötet. Ging übrigens, entgegen langläufiger Meinung, mit einem 60W-Lötkolben ohne gröbere Probleme - schon ganz und gar nicht SO wie hier, lol.

Da die Box nun wieder lief, machte ich mich an den ROL. (Ultra)Violette-Leds kamen als Spielerleuchten und eine Pinke in die Mitte. Statt RROD gibt's Orange. Wohlgemerkt sind die violetten Satellitenleds weitaus weniger intensiv als der mittlere, aber irgendwie war das ja auch zu erwarten...



Kühlung

Der ausgeschlachtete Enermax 90mm-Kühler wurde schon kurz nach dem Erstentwurf als Konzept fallen gelassen, stattdessen gibt es jetzt einen alten Intel P4-Kühler. Systemlüfter ist ein altes Talismoon, vermutlich das allererste, mit ausgetauschten violetten LEDs.



Die GPU bekommt ihre Luft nicht zugeblasen, sondern von einem Radiallüfter abgesaugt und Richtung Systemkühler weggeblasen. Dieses Konzept ist mir so noch nicht in der Modderszene untergekommen, aber es funktioniert ziemlich gut.



Die beiden Zusatzlüfter halten die Temps auf ca. 50°C Maximallast konstant, das ist über 17° weniger im vergleich dazu, wenn sie deaktiviert sind (allerdings habe ich mich nie getraut, ohne Lüfter etwas anderes als FSD zu betreiben - zum Einen scheint das schon an sich eine ziemliche Belastung an das System zu stellen, zum Anderen wollte ich das Ding nicht brennen sehen, wie meine alte Falcon v1).

Um 0021 und 0110 vorzubeugen, bekamen die zwei Frontal-RAMs und der Scaler eigene Aluminiumkühlkörper, die ebenfalls aus der ausgeschlachteten Enermax-PSU stammen.



Zu guter Letzt noch ein Switch für die Extralüfter, damit man zwischen 0, 12V und systemgesteuerter Stromzufuhr wählen kann. Dies habe ich hauptsächlich für Experimente eingebaut, in der Praxis lasse ich das Ding bei 7V drehen und es wird nicht wärmer als 50-52°C auf der GPU bei 22-24°C Raumluft.



Wie in den oberen Bildern schon ersichtlich, musste wegen dem Radiallüfter Platz unter dem DVD-Laufwerk gemacht werden. Dafür verwendete ich Bambusringe von 13mm Durchmesser. Klingt komisch, ist aber so.



Eingebaut sieht das Ganze dann so aus:



Gehäuse

Das Bisherige war nur Kinderkram im Vergleich zu dem hier... Vielleicht liegt's auch daran dass ich bisher nicht wirklich handwerkliche Erfahrung hatte. Naja, jetzt habe ich sie.



Das Loch für den CPU-Kühler wurde geschnitten; "Wände" des DVDROM-Hauses stehen schon. Der hier sichtbare verwendete Kitt war ein für Karosseriereparaturen gedachtes Polyesterkitt aus dem Baumarkt. Dieser erwies sich allerdings als sehr spröde und leicht brechend, also wurde an den belasteten Stellen Aluminium-versetztes "Metall-Spachtelkitt" verwendet. Das Aluminium-versetzte Kitt ist tatsächlich wesentlich elastischer. Ich hätte ja eigentlich liebend gerne diese amerikanischen Modellierpasten wie Bondo und Milliput ausprobiert, diese sollen ja für solche Anwendungen besonders gut sein. Allerdings habe ich es letztendlich nicht geschafft, sie bei uns zu finden, und musste improvisieren...



Aufhängung des P4-Kühlers. Die Abschrägung nach vorne dient der Optimierung des Airflows.



Alles ist an seinem Ort, jetzt fehlt nur noch das Kleben.



Der mehr oder weniger finale Look - jetzt fehlt nur noch das Schleifen. Da die rechte obere Seite immer noch stark zu Brüchen tendierte, verwendete ich Silikon als das ultimative elastische Klebemittel und bedeckte dieses mit Kitt. Dadurch bildet sich zwar ein Riss im Polyester, aber die Silikonschicht hält das Ding fest zusammen.



Die Idee dahinter, wieso der P4-Kühler gekippt ist.



Als Abschluss noch ein breites HDD-Fenster mit violetten LEDs. Schon fast zu breit, würden manche behaupten.



Was wäre der Case ohne passendes Faceplate? Die Löcher daran dienen als Ansaugfläche für den GPU-Lüfter. Nach der Lackierung bekommen sie ein Gitter verpasst und jeweils ein Led von jeder Seite.



Die Konsole, zusammengebaut.



Noch einmal überarbeitet, bevor es zum Lackieren geht. Faceplate etwas auf das LW abgestimmt.



Nach den ersten beiden Schichten Glanzlack.


...und danach ging's bergab. Haftgrund funktionierte nicht so ganz mit der allerersten, weit zurückliegenden Lackschicht, also kam das Ganze beim Schleifen als eine Art Haut ab. Zusätzlich dazu vertrug sich die Farbe, die ich gekauft hatte als die alte leer war, nicht mit der neuen - selber Hersteller, selbe Produktlinie, nur "normal" und "Premium" als Unterschied. Lasset euch das eine Lehre sein... Sprühlacke sind das Werk des Teufels! Ein Airbrush muss her. Nach erfolgter Lackierung steht eine unsichtbare UV-aktive Verzierung bevor, die nur nahe der LEDs sichtbar ist.

Ebenfalls noch nicht eingebaut waren die "Beine", die an die Unterseite der Box kommen, und die Bodenbeleuchtung. An den 12V-Strang der PSU, den auch die Lüfter nutzen, ist ein 3-Pin Molex-Anschluss gelötet, der jederzeit an 4 Unterboden-Leds angeschlossen werden kann. Das Konzept der eigentlichen Beine fehlt mir momentan noch, allerdings geht es in Richtung Durchsichtig oder Reflektierend, sodass die LEDs zur Geltung kommen. Das hier hat Bügel, die ich vielleicht als Ausgangspunkt nehmen werde...

Mal sehen, wie's weitergeht.

P.S. First Post ^^

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Checker (12.06.2011), PsX (13.06.2011)

gelberhase

Wenigposter

Beiträge: 51

Registriert am: 15. August 2010

Wohnort: D

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Sonntag, 12. Juni 2011, 21:00

Sieht soweit schon mal sehr gut aus, viel Mühe reingesteckt und was nettes rausgekommen.
Insbesondere das hochsetzen des LWs finde ich doch ziemlich gelungen.

Respekt und viel Glück noch mit der Lackierung!
Signatur von »gelberhase«

Genom

ist hier Gast,und benimmt sich auch so

  • »Genom« wurde gesperrt

Beiträge: 138

Registriert am: 2. Mai 2011

Wohnort: NRW

Ich spiele z.Zt.: rfactor

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Sonntag, 12. Juni 2011, 21:03

Da hast du dir ja ne Menge Arbeit aufgehalst :thumbsup:

Freue mich drauf das finale Produkt zu sehen.
Signatur von »Genom«

Coocy

Fortgeschrittener

Beiträge: 581

Registriert am: 20. Oktober 2010

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

(permalink) 4

Sonntag, 12. Juni 2011, 21:06

also das mit dem lw ist echt klasse. öhm aber ne frage. was sind das für lilane led's? UV? Ich suche sau lange schon welche ;/
Signatur von »Coocy« Marktplatz Bewetungen -> Klick mich!

chefkoch_one

--->Küchenbulle<---

Beiträge: 354

Registriert am: 31. Mai 2011

Xbox One: Halo 5 Edition

Xbox360: Slim

Rebooter/RGH: 2.0

Ich spiele z.Zt.: Halo 5 , Fallout 4

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

(permalink) 5

Sonntag, 12. Juni 2011, 21:08

Also bei der Box kannst du zurecht behaupten das sie Einzigartig ist!
Beide Daumen hoch! :thumbsup:
Signatur von »chefkoch_one« God save the screen


Meine Marktplatz Bewertungen

iEvo

360hacks Supporter

Beiträge: 922

Registriert am: 9. September 2010

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

(permalink) 6

Sonntag, 12. Juni 2011, 21:09

saubere arbeit! :thumbup:

XEN0X

Fortgeschrittener

  • »XEN0X« wurde gesperrt

Beiträge: 277

Registriert am: 27. April 2011

Wohnort: Morsbach

Xbox360: Jtag Jasper Big Block

Ich spiele z.Zt.: Real Life

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

(permalink) 7

Sonntag, 12. Juni 2011, 21:21

die sieht echt mies aus beide daumen hoch :thumbsup:
edit: wie lange hast du jetzt gebraucht?
Signatur von »XEN0X«

razKarPRO

#hildegard

Beiträge: 1 532

Registriert am: 2. November 2010

Wohnort: Dresden

Xbox One: nein PS4 Pro

Danksagungen: 710

  • Nachricht senden

(permalink) 8

Sonntag, 12. Juni 2011, 21:28

GJ :) alle Achtung!!! steckt sehr viel Arbeit drin :thumbsup:

NobodyThe2nd

Wenigposter

Beiträge: 22

Registriert am: 11. April 2011

Xbox360: JTAG Falcon v2

Laufwerk: Hitachi v79

Firmware: iXtreme 1.51, lol

Rebooter/RGH: Freeboot 0.04

Ich spiele z.Zt.: Fallout 3

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

(permalink) 9

Sonntag, 12. Juni 2011, 22:28

Zitat

also das mit dem lw ist echt klasse. öhm aber ne frage. was sind das für lilane led's? UV? Ich suche sau lange schon welche ;/


Die Lüfter-LEDs hinten im Talismoon und in der HDD sind die hier
Das ROL-LED in der Mitte ist das, und die nicht auf den Bildern sichtbaren UV ROL LEDs sind die. Sind zwar aus den UK, da sie aber klein sind waren die Lieferkosten recht gering, 3 oder 4€ waren das iirc.

Zitat

die sieht echt mies aus beide daumen hoch :thumbsup:
edit: wie lange hast du jetzt gebraucht?


Hab mitte Februar das Mainboard bekommen und hin und wieder, wenn ich mal 2-3 freie Tage hatte, daran herumgebastelt. Sind also schon über 4 Monate :/

Xellegend

XeLL FTW!!

  • »Xellegend« wurde gesperrt

Beiträge: 995

Registriert am: 3. Juni 2010

Wohnort: ich könnt grad so abkotzen -.-

Xbox360: CECHC04

Laufwerk: BMD-002, KES-400A

Firmware: Kmeaw 3.55

Rebooter/RGH: multiMAN

Ich spiele z.Zt.: ACR

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

(permalink) 10

Montag, 13. Juni 2011, 00:54

Extrem geile arbeit !! :D

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!