Sie sind nicht angemeldet.

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 423

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7013

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Mittwoch, 11. Juli 2012, 20:57

Microsoft bekommt ein Patent für skalierbare Hardware zugewiesen

Die bekannte Firma Microsoft hat jetzt vom US Patentamt ein Patent zugeteilt bekommen, das sich auf eine skalierbare
Multimedia Architektur bezieht, das Microsoft im Dezember 2010 zum Schutz eingereicht hatte.

Dieses Papier Nr. 20120159090 beschreibt, wie für ein Computer Multimedia System, die technische Leistung in Zukunft,
auf oder auch abgesenkt werden kann. Es wird zwar mit keinem Wort eine kommende Xbox Konsole erwähnt, aber viele
aufgeführte Verweise in dem Dokument, auf die Xbox und andere Konsolen, legen den Schluss sehr nahe, das die kommende
nächste Xbox, in den Genuss des neuen Patents kommen könnte.

Unter anderem ist in diesem Patent auch aufgeführt, das die Hardwareressourcen der patentierten Multimedia Architektur, sich
in verschiedenen Plattform Partitionen aufteilen lassen, die voneinander komplett autark getrennt sind. Das heißt jeder Partition
soll über eine eigene CPU, GPU und Ram Speicher verfügen. Momentan ist von einer Plattform Partition die Rede, die sich nur um
spezielle direkte Funktionen, wie das Betriebssystem und die Steuerung dessen kümmern soll. Die zweite Partition mit dem Namen
Application Partition soll sich um die direkte Berechnung von Spielen kümmern. Des weiteren könnten weitere Partitionen dem
System hinzugefügt werden.

Wie genau sich die Systemleistung dem System weiter hinzufügen lässt(Upgrades), geht leider aus dem Patent nicht hervor. Es könnte auch
gut möglich sein, das Microsoft sich nur das Prinzip selber hat schützen lassen. Konsolen Upgrades sind in der langen Konsolen Geschichte nichts
neues. Verschiedene Hardware Hersteller(u.a Nintendo, Sega), hatten in der Vergangenheit für ihre Konsolen mehr oder weniger erfolgreich verschiedene
Hardware Upgrades angeboten, um die Leistung der Konsolen zu erhöhen, diese bezogen sich meistens auf Co Prozessoren und verschiedene
Massenspeichersysteme. Diese verlängerten die Lebensspanne der Konsolen aber nicht wesentlich.


Quelle:forum.beyond3d.com

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Akte One (11.07.2012), saywa (12.07.2012)

RaBBiTz

Gutester

Beiträge: 22

Registriert am: 16. Juni 2012

Xbox360: Jasper Elite, Falcon v2 RGH

Ich spiele z.Zt.: nichts

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Mittwoch, 11. Juli 2012, 21:03

Hört sich ja interessant an!
Damit könnte man eventuell auch ein Dual-System mit Windows Oberfläche und Xbox Oberfläche realisieren :)

HUSS&HODN

VBT 2012

  • »HUSS&HODN« wurde gesperrt

Beiträge: 425

Registriert am: 16. August 2011

Wohnort: Münchenbuchsee

Xbox360: PS3 Super Slim

Firmware: 4.30

Rebooter/RGH: -

Ich spiele z.Zt.: AC 3, MW3, Bloack Ops 2...

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Mittwoch, 11. Juli 2012, 21:06

@ RaBBiTz

Wie meinst du das?
Etwas ein PC mit Xbox "Emulator" bzw. eine Konsole mit Windows?
Signatur von »HUSS&HODN«
Wir bleiben wach bis die Wolken wieder Lila sind. <3


RaBBiTz

Gutester

Beiträge: 22

Registriert am: 16. Juni 2012

Xbox360: Jasper Elite, Falcon v2 RGH

Ich spiele z.Zt.: nichts

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

(permalink) 4

Mittwoch, 11. Juli 2012, 21:14

Ich meine wenn es verschiedene Partitionen mit eigenem Hardwarezugriff gibt, dann könnte es zum Beispiel auf einer Spielkonsole auch eine Windowspartition geben mit eigenem Hardwarezugriff und Einschränkungen.

Also ja, ich meine eine Konsole mit Windows Partition oder aber auch einen Pc mit Xbox Partition.
Die Partition für Windows und die für Xbox wären dann getrennt voneinander und hätten jeweils keinen Zugriff aufeinander.
Quasi ein Dual- System Windows-PC und Xbox in einem System.

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 423

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7013

  • Nachricht senden

(permalink) 5

Mittwoch, 11. Juli 2012, 21:39

Ich gehe auch mal stark davon aus, das es verschiedene Systempartitionen sind, die in verschiedenen Maschinen laufen und voneinander komplett getrennt sind und keinen direkten Zugriff auf die Hardware des System haben. In einfacher Form haben wir das ja jetzt schon auf der Xbox 360, wo der ganze Zugriff der Programme der Xbox 360 aus einer Virtuellen Maschine, durch einen Hypervisor geregelt wird.


Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das Microsoft in Zukunft CPU oder GPU Upgrades für eine Konsole anbieten wird. Das würde gegen ein einfaches System der Konsolen sprechen und eher dem Schema eines PC liegen. Das einzige was ich mir vorstellen könnte wäre, das man verschiedene Funktionen der Konsole, also als Apps hinzukaufen könnte, um so die Funktionalität der Konsole nach seinen eigenen Wünschen zu erweitern, so das man aus der Konsole viele verschiedene Geräte machen könnte.

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!