Sie sind nicht angemeldet.

Die Registrierung und der Mailversand sind aktuell deaktiviert! Auch für die "Passwort-vergessen"-Funktion. Wer Probleme bei der Anmeldung hat, meldet sich bitte bei mir: (admin -a- xboxhacks -d- de). Danke!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cethegus

Wenigposter

Beiträge: 50

Registriert am: 22. Dezember 2010

Xbox360: Slim Corona V2

Laufwerk: LiteOn 74850C

Firmware: LT+3.0

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Samstag, 4. Mai 2013, 08:47

NAS Suche

Bin immer wieder mal auf der Suche nach einem NAS Gerät welcher performant genug ist um

1. Filme sauber zu streamen (keine langen Wartezeiten für Pufferung oder ähnliches, auch nicht beim vor- bzw. zurückspulen)
2. Bilder/Videos (HD u.U.) von der (W)LAN Cam vor der Haustüre drauf zu speichern

Jetzt gibt es ja doch einige Geräte auf dem Markt, aber letztlich nur 2 grössere Lager. Zum einen die "billig" Anbieter wie z.B. D-Link (ab ca. 60€) und auf der anderen Seite Hersteller wie u.a. Synologie (ab ca. 160€).

Persönliche Vorraussetzungen: 2-3-Bay, guter RAID Controller (RAID1 wird zum Einsatz kommen).

Welchen wesentlichen Vorteil würdet ihr in einem teureren Gerät sehen und lohnt sich der Upgrade? Bin für Meinungen und Vorschläge dankbar.

Beiträge: 69

Registriert am: 9. Oktober 2012

Xbox360: Xbox 360 4 GB Corona v2 RGH

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Samstag, 4. Mai 2013, 10:46

Kurz und knapp: Die Billiggeräte kannst du in die Tonne hauen, sofern du ein wenig Anspruch hast.
Dann kommt nur Synology/Qnap in Erwägung, denn die Geräte haben ordentlich Dampf.
Signatur von »pixor«

pm2025

...da weiß man was man hat...

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 873

Registriert am: 1. Mai 2010

Xbox360: MW 2 LTD@JTAG, Halo 3 LTD@JTAG, RE5 LTD@JTAG, <-alles Jasper GTA 4 LTD@ROD

Laufwerk: alles quer Beet

Firmware: immer die neuste

Rebooter/RGH: Freeboot

Danksagungen: 292

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Samstag, 4. Mai 2013, 11:23

Wenn du schon bereit bist ordentlich Geld zu investieren dann bau dir selber einen!

Hier mal meiner in ein Paar Worten zusammengefasst:


  • Asus P8H67-M LE Rev.3.0 mATX
  • Sharkoon 400W Netzteil 80+
  • 2*4 GB DDR3
  • Intel Core I3 Prozessor 2 Core à 3,1 Ghz
  • LSI L+gic MegaRaid SAS/SATA Controller Karte 8344ELP+passender BBU
  • 4*2 TB Seagate Green Festplatten im RAID5 an obigem Controller
  • 32 GB OCZ ONYX SSD als Systemplatte
  • Intel Pro1000 Dual Server Adapter/PciE
  • Gehäuse : Lian Li PC-V354B Micro-ATX Cube

Das ganze Setup hat ca. 1000€ gekostet und kann locker die gesamte Bandbreite eines Gigabit Lans ausschöpfen.Des weiteren verbraucht er lediglich 60-65 Watt im Idle und unter Volllast runde 85W. Als OS kommt der WHS 2011 zum einsatz, aufgrund meiner fehlenden/unzureichenden Linux Kenntnise :D


Aber, als weiterer vorteil muss noch gesagt werden gibt es ein Plugin für den WHS Namens "Lights out". Der versetzt den Server in den Standby nach einer Vorgegebenen Zeit und Weckt ihn,sobald ein PC/Netztwerkgerät darauf zugreifen möchte! Das spart immens Strom gegenüber einem Server der 24/7 läuft.


Für die die sich nun Fragen warum für 1000€ solch ein ding bauen, vergleichbares bekommt man schon für runde 600€ von Qnap und co,dem sei gesagt weil ich keine Kompromisse eingehen wollte :!:
Signatur von »pm2025«

Meine Marktpatzbewertungen: pm2025
Meine Flasher Bewertungen: pm2025

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pm2025« (4. Mai 2013, 19:42)


popo1702

Ich bin ein sehr vielseitig desinteressierter Mensch.

Beiträge: 147

Registriert am: 25. November 2010

Xbox360: Jasper

Laufwerk: LiteOn

Firmware: LT3.0

Rebooter/RGH: Aktuell

Ich spiele z.Zt.: Nix.

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

(permalink) 4

Samstag, 4. Mai 2013, 11:28

Um Filme und Bilder abzuspielen/abzuspeichern reicht dir auch eine günstigere NAS. Ich würde nur darauf achten, dass die Nas auch Gigabit-Lan unterstützt. Ich selber habe lediglich eine ganz normale USB-Festplatte direkt am Router angeschlossen, welche bei mir als NAS fungiert. Ich mache nichts anderes wie du auch (Musik/Filme). Sie erfüllt vollkommen ihren Zweck, keine Ruckler.
Signatur von »popo1702« Ich habe meine Ernährung umgestellt, die Chips sind jetzt links vom Laptop. :D

Scav

Stammuser

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 691

Registriert am: 15. Mai 2009

Wohnort: Halle

Xbox360: JTAG Jasper / JTAG Xenon / PS3 40GB @ 320GB

Laufwerk: BenQ / Sammy

Firmware: iXtreme LT+ 3.0

Rebooter/RGH: Freeboot 16537 / Rogero 4.46

LiNK User: Scav

Danksagungen: 182

  • Nachricht senden

(permalink) 5

Samstag, 4. Mai 2013, 13:57

Also wenn du günstig was haben willst, lohnt sich definitv nen HP Microserver in Verbindung mit FreeNAS als OS.

Da ist eigentlich alles dabei und der Preis ist auch unschlagbar.

Wenn du dann richtig Dampf auf dem RAIDvolume haben willst, solltest du auf nen HardwareLSI Controller mit Cache upgraden. Das MINI SAS Cable der Backplane kannst du dan Plug and Play anschließen.

GigabitLAN haben so ziemlich alle günstig NAS, das Problem daran ist viel mehr das aufgrund der unzureichenden CPU Leistung du auch bloß auf nen Datendurchsatz von 25MB/sek kommst...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Screamo (04.05.2013)

cethegus

Wenigposter

Beiträge: 50

Registriert am: 22. Dezember 2010

Xbox360: Slim Corona V2

Laufwerk: LiteOn 74850C

Firmware: LT+3.0

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 6

Samstag, 4. Mai 2013, 14:47

Der HP Microserver hört sich ja mal lecker an. Gerade gesehen das es den N40L bei Amazon für ca. 200€ (gebraucht) gibt.

Letztendlich werden mit dem Gerät primär Filme + Musik gestreamt, regelmässige Datensicherungen (in der Regel differenzielle) durchgeführt und der Inhalt der IP Cam abgespeichert. Für keinen der geschilderten Use Cases sehe ich einen Grund einen Datendurchsatz > 25MB/sek zu brauchen!? Für mich steht eher die Ausfallsicherheit, Zuverlässigkeit und evtl. Bedienbarkeit im Vordergrund.

Was meint ihr?

DayOne

The One and Only und das 2x

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 826

Registriert am: 28. Juli 2010

Wohnort: 360Hacks

Xbox360: 360 Slim incl. Matrix Trident und Coolrunner Rev. C

Laufwerk: LiteOn

Firmware: LT 3+

Ich spiele z.Zt.: Darksiders II

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

(permalink) 7

Samstag, 4. Mai 2013, 15:05

http://geizhals.de/hp-proliant-microserv…21-a878983.html

Der N40L lohnt nicht bei den minimalen preis unterschied hab mir den n40L gebraucht für 185€ geholt und ärger mich jetzt. Leistung usw reicht dicke keine frage aber mir gehts halt um den ninimalen Preisunterschied.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Scav

Stammuser

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 691

Registriert am: 15. Mai 2009

Wohnort: Halle

Xbox360: JTAG Jasper / JTAG Xenon / PS3 40GB @ 320GB

Laufwerk: BenQ / Sammy

Firmware: iXtreme LT+ 3.0

Rebooter/RGH: Freeboot 16537 / Rogero 4.46

LiNK User: Scav

Danksagungen: 182

  • Nachricht senden

(permalink) 8

Samstag, 4. Mai 2013, 15:07

Das musst du doch wissen.

Fakt ist die ganzen "billig" Lösungen kommen selten auf über >30MB pro Sekunde.

Nachteil vom HP Microserver ist das er "out of the Box" nur RAID 0 und 1 kann. Sprich maximal 2 Festplatten im Verbund oder halt 2x RAID 1 mit 4 Festplatten, RAID 10 ist glaube nicht möglich.

Dennoch sind bereits im RAID 1 Datenraten von rund 90MB die Sekunde drin.

Wie gesagt ich habe auch einen und diesen mit nem H700 (für 150€) von DELL ausgetattet und die Platten (WD Red 4x 2TB) laufen im RAID 5.

Dank der MINI-SAS Backplane ging das super anzuschließen und nun kann ich auch Hot-Plug die Platten tauschen.

Für das Geld ist das Teil einfach konkurenzlos, einzig und allein der 40mm Netzteillüfter hat mich genervt, hatte aber noch einen von Noiseblocker rumfliegen. Seitdem ist Ruhe.

OS ist vielfältig installierbar.

Windows 7, Windows Server 2k8 (inkl. R2), Windows Home Server, ESXi, Citrix Xen und so ziemlich alle Linux Distributionen laufen auf der Hütte.

Ist halt die Frage was du ausgeben willst. Möglicherweise reicht dir ja auch eine der Embedded Lösungen von QNAP, Synlogy und Co.

Sogar ALDI verkauft ja ab und an NAS Systeme :D

Beiträge: 69

Registriert am: 9. Oktober 2012

Xbox360: Xbox 360 4 GB Corona v2 RGH

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

(permalink) 9

Sonntag, 5. Mai 2013, 11:58

Was noch erwähnenswert wäre, ist, dass du mit einem Server einen deutlich höheren Stromverbrauch in Kauf nehmen musst.
An eins Synology/Qnap kommt v.a. im idle nichts heran. Das sollte man zumindest vorher bedacht haben, da die Geräte ja 24/7 Strom ziehen.

Zum Billig-NAS: Auch wenn Gbit drauf steht, schaffen die meist nichtmal annähernd die Hälfte.
Signatur von »pixor«

blackevil2oo1

Fortgeschrittener

Beiträge: 239

Registriert am: 25. September 2011

Wohnort: Herdorf / Altenkirchen

Xbox360: 2x Slim + Glitch

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

(permalink) 10

Sonntag, 5. Mai 2013, 12:33

ich benutz das Zyxel NSA310 im GBIT Netzwerk für die ganze Wohnung hat aber nur 1 Bay dafür 2te Platte mit Esata drann :D
Signatur von »blackevil2oo1«

(permalink) 11

Sonntag, 5. Mai 2013, 14:47

ich habe mir ein nas selber zusammen gebaut...

sind 3x3tb im raid 5 an einem adaptec 5405 controller.

als os habe ich freenas drauf laufen :)

dagger85

Wenigposter

Beiträge: 15

Registriert am: 8. Februar 2012

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

(permalink) 12

Sonntag, 5. Mai 2013, 16:05

Also ich würde dir auch zu einem Nas Eigenbau empfehlen. Bin momentan auch gerade dran für die ganze Zusammenstellung der Hardwarekomponeten.
Die vorteile sind mal das du viel mehr machen kannst als mit einen fertigen. Mehr festplatten besser Datenübertragung also die volle Bandbreite 80-100 Mbit
als mit den die du kaufen kannst (30-60 Mbit) hier hab ich dir mal was zum nachlesen.

http://www.ziemlichcool.de/eigenbau-nas-…nd-das-gehause/

und hier ein Forum

http://forum.nas-portal.org/forumdisplay…4te-im-Eigenbau

Evangelium

Gaming Papst

Beiträge: 1 190

Registriert am: 12. März 2012

Wohnort: Hagen

Xbox360: Jasper 512

Rebooter/RGH: Rgh 1.0

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

(permalink) 13

Sonntag, 5. Mai 2013, 16:21

also nur für die gewünchten aufgaben brauch man erlich nicht viel.

nen alten pc (so nen p4 zum beispiel)und nen software raid würde schon ausreichen um filme zu streamen ohne probleme(hatte selbst lange nen 800mhz als nas...aber ohne software raid)
von daher brauch man sich nicht so highend sachen zusammen bauen.
sicherlich sind dann die übertragungsraten nicht die besten...aber für filme mehr als ausreichend selbst wenn es sich um blueray isos handeln würde.

mehr brauch man ehr wenn man sich über sachen wie verschlüsselung oder das hinzufügen von vielen diensten gedanken macht
Signatur von »Evangelium«

(permalink) 14

Sonntag, 5. Mai 2013, 17:49

bei einem software raid würde ich doch schon auf die cpu leistung achten, nicht zu wenig nehmen, hatte ich anfangs auch falsch gemacht ;)

du willst das nas dann sicherlich an den router mit anschließen, dabei solltest drauf achten das der router geinen gigabit switch integriert hat... wenn es nur ein 100er ist, dann wirst du nie über 10-12 mb/s kommen.

Evangelium

Gaming Papst

Beiträge: 1 190

Registriert am: 12. März 2012

Wohnort: Hagen

Xbox360: Jasper 512

Rebooter/RGH: Rgh 1.0

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

(permalink) 15

Sonntag, 5. Mai 2013, 18:57

naja...soviel leistung brauch die cpu auch nicht.
wie gesagt..nen p4(mit so 2ghz) reicht für sowas kleines locker im software raid 1 wenn es nicht verschlüsselt ist
Signatur von »Evangelium«

cethegus

Wenigposter

Beiträge: 50

Registriert am: 22. Dezember 2010

Xbox360: Slim Corona V2

Laufwerk: LiteOn 74850C

Firmware: LT+3.0

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 16

Mittwoch, 8. Mai 2013, 00:27

Je länger man darüber nachdenkt, auf desto mehr Ideen kommt man.... Ich denk mal es wird warscheinlich ein Qnap oder Synology. Für einen Selbstbau fehlt mir wohl mittlerweile die Zeit und der Ergeiz.

Scav

Stammuser

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 691

Registriert am: 15. Mai 2009

Wohnort: Halle

Xbox360: JTAG Jasper / JTAG Xenon / PS3 40GB @ 320GB

Laufwerk: BenQ / Sammy

Firmware: iXtreme LT+ 3.0

Rebooter/RGH: Freeboot 16537 / Rogero 4.46

LiNK User: Scav

Danksagungen: 182

  • Nachricht senden

(permalink) 17

Mittwoch, 8. Mai 2013, 22:27

Ne NAS muss für mich immernoch Energieeffizient sein.

Und da fällt irgendnen alter Schrott wie nen ausgemusterter PC einfach mal voll raus wenn das Ding 24/7 laufen soll...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pm2025 (08.05.2013)

Verwendete Tags

NAS

Social Bookmarks

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!