Sie sind nicht angemeldet.

Die Registrierung und der Mailversand sind aktuell deaktiviert! Auch für die "Passwort-vergessen"-Funktion. Wer Probleme bei der Anmeldung hat, meldet sich bitte bei mir: (admin -a- xboxhacks -d- de). Danke!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zasig

Wenigposter

Beiträge: 8

Registriert am: 23. Juni 2012

Wohnort: @Home

LiNK User: Zasig

Ich spiele z.Zt.: TC: GR FS

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Dienstag, 3. September 2013, 21:13

Projekt "verdammt leise!"

Guten Abend,

In der letzten zeit hatte ich mich wieder mal, wie viele andere auch, über die Lautstärke der Oldschool 360 aufgeregt. Auf YouTube und in Foren habe ich immer wieder die wildesten Lüfter-Mods und WaKü-Mods gesehn. Dabei gab es für mich immer 2 wichtige Punkte: WaKü ist nicht drin da es mir zu extravagant wäre und diese „Bulk“ Lüfter auf der Box sind auch Tabu.

Auf der Suche nach der passenden Lösung habe ich dann bei einem Engländer den passenden Ansatz gefunden. Einen extra 60mm Lüfter wurde von innen am Gehäusedeckel montiert.

Ein kleiner 60mm Lüfter erschien mir aber etwas zu wenig und nicht gerade Stilvoll. Ich habe mir also selbst nochmal weiter Gedanken drüber gemacht und die Idee etwas verfeinert.

2x 120mm passen mir eher und es sieht auch nach mehr aus ;)

Die Planung

Die Box hat mehr als genug Platz für 2x 120mm Lüfter unter dem Deckel und wenn man eh dabei ist kann man die Turbinen im Heck auch gleich ersetzen. Wir suchen also 120mm Lüfter und 60mm Lüfter. Der Markt ist mehr als gefüllt von Anbietern und dennoch habe ich schnell eine Entscheidung getroffen.



Noiseblocker bietet 60mm Lüfter mit 24qm³ Luftdurchsatz bei 15dbA sowie extremleise 120mm Lüfter mit 57qm³ Lüfter bei 8dbA.

Zusammen haben wir also 162qm³ bei ca. 46dbA. Dies entspricht aber der maximalen Leistung der Lüfter und man bedenke, dass die beiden kleinen sich der Belastung anpassen und hochdrehen bei Bedarf. Normal hätten wir also ca. 140qm³ bei 20-25dbA. Zum Vergleich die beiden Standardturbinen bieten uns ca. 86qm³ bei 60dbA.


120mm Lüfter Version B12-1

60mm Lüfter Version XR-2


Deutlich mehr Leistung bei deutlich weniger Lautstärke.

Die Umsetzung

An der Stelle dachte ich mir was soll der Geiz und habe einfach die Konsole aufgeschraubt und angefangen. Mit Lineal und Bleistift die passende Position er Löcher im Deckel markiert, die Aluverkleidung unter dem Deckel entfernt und mit einem 100mm Lochbohrer an den beiden markierten Stellen Löcher gebohrt. Gebohrt wurde von außen nach innen, dann spart man sich größtenteils das abschleifen der Fransen außen.

Noiseblocker liefert mit jedem Lüfter ein Entkopplungskit mit. Dies besteht aus Gummipropfen, Schrauben, „Unterlegscheiben“ aus Plastik und Muttern aus Metall. Schraube, Unterlegscheibe von oben in den Lüfter, dann noch eine Unterlegscheibe von unten an den Lüfter und dann die Schraube minimal in der Mutter festziehen. Das Ganze dient erstmal zum planen wo die Muttern nachher platziert werden.

Ist die richtige Position gefunden, wird die Heißklebepistole angeschmissen und die Muttern werden fixiert. Aber nicht zu viel, die Lüfter wiegen eh nichts, etwas drunter reicht völlig. Sind alle Muttern fixiert wird der Lüfter mit den Schrauben festgezogen. Hält. Problem die Lüfter sind nicht fest da die Schrauben minimal zu lang sind. Nun habt ihr 2 Möglichkeiten. Schrauben einmal kürzen oder ihr benutzt Muttern und überbrückt den Abstand. So nun sind die beiden 120mm Lüfter am Deckel fixiert und halten auch.

Ergebnis seht Ihr hier


Foto von innen ist leider verloren gegangen. Kann ich bei Bedarf aber gerne nachreichen.


Nun kommen wir zum Heck. Erstmal muss der alte Lüfter ausgebaut werden. Seitenschneider raus und die Kabel vom 3 Pin Stecker am besten am Lüfter direkt kappen, da ihr den 3Pin Anschluss für die neuen braucht.

Die neuen werden dann mit den gelieferten Gummipropfen im Gitter befestigt und an den resten der Kabel vom 3Pin Anschluss festgelötet. Die Lüfter sind normale PC Lüfter und haben somit 3 Kabel: + - und Steuerungskanal. Die Xbox regelt aber über den gelieferten Strom. – Pol ist der doppelt belegte Pin am 3 Pin Anschluss und + Pol jeweils die beiden äußeren. Den Steuerungskanal lasst ihr einfach weg. Am Lüfter ist Rot +, Schwarz – und Weiß Steuerungskanal.


Ergebnis







Nun hätten wir natürlich fast die Stromversorgung für die 120mm Lüfter vergessen. Dort gibt es 2 Möglichkeiten. Manche Zapfen sich den Strom vom Laufwerk ab, andere Löten direkt 2 Kabel am Netzanschluss des Mainboards an.

Vorteil bei der Laufwerksvariante, es ist weniger heikel. Dort könnt ihr die Kabel abknipsen, neue dazwischen löten und alles ist gut. Der Nachteil an er Sache ist die enorme Belastung des Anschlusses. Jeder Motor hat einen Startstrom dieser ist deutlich höher als die benötigte Leistung beim Laufen. Im Laufwerk wird dieser Startstrom automatisch geregelt. Die Lüfter haben so etwas nicht. Es kann also passieren das euch das ganze durchschmorrt.

Kollege von mir ist Elektriker und hat mir zu der 2. Variante geraten. Ihr dreht das Mainboard um und lötet direkt am Mainboard 2 Kabel dran. Hierbei müsst ihr wirklich aufpassen. Rutscht ihr mit dem Lötkolben ab könnt Ihr euer Board versauen. Hier also Vorsicht walten lassen.



Ergebnis







Wenn man noch sicher gehen möchte ob alles funktioniert baut die Xbox weitestgehend wieder zusammen nehmt euch ein Multimeter und schaltet Sie kurz an. Habt ihr sobald Sie angeht ca. 12V auf dem Multimeter stehen ist alles ok. Macht sie einfach direkt wieder aus, Ihr habt keine Lüftung und wollt Sie ja nicht beschädigen.

Nun noch kurz die beiden + und – Kabel vom Mainboard mit denen der 120mm Lüfter verbinden und fertig.

Nun haben wir die Hecklüfter und die Top Lüfter am Rennen. Nun wird’s lustig, bzw. nun kommen die beiden Einschränkungen dieses Mods.

Schmeißt euer Laufwerk raus… Viele benutzen es eh nicht dank des JTAGs und dann macht es nur komische Geräusche und nimmt Platz weg.

2. Einschränkung. Ihr braucht einen alten Kühlkörper von dem Grafikchip der Xbox. Die Box hat 2 verschiedene Kühlkörper für CPU und GPU. Der GPU Kühlkörper kommt in den neueren Versionen mit einer Heatpipe und einem kleinen extra Kühler daher. Der CPU Kühler ist einfach nur ein größer Block mit vielen Finnen. Der Lüfter über der CPU braucht Platz die der Kühler nicht hergibt.

Ich hatte Ihn vorher erst um ca. 3cm gekürzt. Funktioniert aber nicht da die Wärme nicht schnell genug vom Lüfter reduziert werden kann. Die Masse zum kühlen ist zu gering.

Ihr nehmt also den alten GPU Kühler und merkt.. Der ist zu lang?! Genau das ist ein eher kleines Problem. Flex raus oder Metallsäge und kurz soweit kürzen bis ihr an jeder Ecke des Kühlers die Befestigungen für die XClamps habt. Der Kühler passt dann perfekt auf den Platz des CPU Kühlers.

In einem Rutsch noch die Kühlpaste auf den Kühlern erneuern und befestigen. Nun habt ihr die Heatpipe im Weg. Auch kein Problem die Querverstrebung von dem kleinen Extrakühler losschrauben und mit dem Dremel das kleine Metallstück von der Heatpipe trennen. Nun könnt ihr mit 2 Zangen die Heatpipe vorsichtig so biegen das, dass ganze wie auf dem Bild aussieht. Den Lüftungskanal aus Plastik könnt ihr auch schon entsorgen ;)

Vorteil nun der kleine extra Kühler hängt direkt vor den beiden kleinen 60mm Lüftern.



Die Heatpipe ist hier noch nicht umgebogen.



Das ganze Konstrukt sieht nun schon ziemlich wild aus aber es erfüllt seinen Zweck. Die Xbox wieder zusammenbauen und vorher noch mit einem Jumper die Pins des Laufwerksanschlusses überbrücken damit die LEDs vorne nicht dauerhaft blinken. Anleitung dazu gibt es im Internet.

Nun fehlt natürlich noch eines. Der Laufwerksschacht. Hässlich ohne alles. Dort habt Ihr verschiedene Wege die Blende wieder mittig zu positionieren, da dies ja vorher das Laufwerk übernommen hat. Am einfachsten ihr fixiert das ganze mit Crepband mittig, dann etwas Heißkleber Punktuell auftragen und nicht mehr berühren. Den Kleber sollte man von außen nicht sehen und dennoch hängt die Blende wie aus Zauberhand in der Mitte des Schachts. Selbiges auch mit dem Auswurfknopf der auch am Laufwerk normalerweise hängt.



Zusammengebaut sieht das ganze nun so aus








Temperaturen liegen je nach Spiel eigentlich immer ausgeglichen, Prozi, CPU sowie RAM bei ca. 60-70C°. Viel Kühler ist sie nicht unbedingt geworden aber das war auch nicht meine Intention.

Nun der Test. Wenn Ihr die Box anmacht und nicht hinschaut werdet Ihr denken Sie ist nicht an. Denn Ihr hört nichts. Ihr atmet lauter als die Box ist. Haltet den Kopf an die Box und ihr hört Sie minimal. Mit FSD könnt ihr jetzt noch die Hecklüfter auf maximal 70% oder soweit hochstellen das Sie euch nicht stören. Denn die sind die einzigen die Ihr hören werden wenn Sie voll aufdrehen. Die meiste Arbeit übernehmen eh die beiden 120mm Lüfter. Beachtet dennoch die Temperatur und passt die Lüfter dazu an. Lüfter etwas lauter als Überhitzung, sollte aber nicht mehr vorkommen.


Komplett hat mich der Umbau Zeit, Geld und teilweise Nerven gekostet :D . Am Ende hat es sich aber gelohnt. Die Box ist nun Gesellschaftstauglich und macht optisch noch gut was her. Noch ein Ansatz wäre das einbauen von LED Beleuchtung im inneren der Box die dann durch die Lüfter nach außen kommt. Des weiteren möchte ich noch irgendwie das Gehäuse wieder Sichtdicht machen wie vorher die Aluplatte unter dem Gehäuse dies getan hat, teilweise ist das Mainboard durch die Löcher am Rande des Gehäuse sichtbar.


Ich hoffe meine Arbeit gefällt euch und ich würde mich über Feedback freuen. Wenn Fragen da sind immer gerne raus damit ich werde Sie nach Kräften beantworten. Selbiges gilt für Bilder ich reiche gerne noch welche nach, da dass Mainboard z.b. nicht meins ist da das Foto futsch ist. Sieht bei mir aber genauso aus.

Mit freundlichen Grüßen



Max

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zasig« (3. September 2013, 21:39)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dedarus (03.09.2013), Daniel007F (04.09.2013), malikdn (04.09.2013), alexdiabolo (05.09.2013)

SLiX

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Registriert am: 23. November 2010

Xbox One: Retail

Xbox360: Jasper JTAG

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Dienstag, 3. September 2013, 21:33

Sieht auf jeden Fall sehr gut aus. Ich bin auch schon seit etwas längerer Zeit auf der Suche nach einer guten Lösung.
Wenn ich im Herbst etwas mehr Zeit habe werde ich mal nach deiner Anleitung vorgehen. Darf ich fragen welche 120mm Lüfter du verbaut hast?

Sieht sehr gut aus und ich kann mir vorstellen, dass sie wirklich silent ist :D :D
Signatur von »SLiX«

Zasig

Wenigposter

Beiträge: 8

Registriert am: 23. Juni 2012

Wohnort: @Home

LiNK User: Zasig

Ich spiele z.Zt.: TC: GR FS

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Dienstag, 3. September 2013, 21:39

Sieht auf jeden Fall sehr gut aus. Ich bin auch schon seit etwas längerer Zeit auf der Suche nach einer guten Lösung.
Wenn ich im Herbst etwas mehr Zeit habe werde ich mal nach deiner Anleitung vorgehen. Darf ich fragen welche 120mm Lüfter du verbaut hast?

Sieht sehr gut aus und ich kann mir vorstellen, dass sie wirklich silent ist :D:D



Links für die Lüfter hab ich nachgereicht. Oben unter Planung. :)



Danke fürs Feedback

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SLiX (03.09.2013)

Beiträge: 109

Registriert am: 26. Juni 2012

Wohnort: Österreich/ Kärnten

Xbox360: Xbox 360 Jasper 250GB

Ich spiele z.Zt.: COD, RDR, Forza 4, Trials, GTA....

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

(permalink) 4

Mittwoch, 4. September 2013, 19:12

Sieht gut aus und wurde sauber verarbeitet und alles hervorragend dokumentiert. :thumbup:

Leise ist sie jetzt bestimmt auch.

Für die Abdeckung kann ich dir feinmaschiges Alugitter empfehlen. Gibt´s eigentlich in jedem Baumarkt.

Mfg
Signatur von »Daniel007F« Xbox 360 Portable

malikdn

Ausgebildeter Bordell Tester

Beiträge: 193

Registriert am: 23. Juli 2013

Xbox360: Slim Corona v3

Laufwerk: Lite-On

Firmware: Orig.

Ich spiele z.Zt.: Black Ops 3

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

(permalink) 5

Mittwoch, 4. September 2013, 19:15

Top arbeit!
Ein tolles Protokoll! :)
Signatur von »malikdn« Marktplatz:)

elmariachi

Wenigposter

Beiträge: 15

Registriert am: 14. Februar 2011

  • Nachricht senden

(permalink) 6

Donnerstag, 19. September 2013, 11:09

Im Prinzip ein guter Ansatz aber nicht durchdacht.
Ich kann dir folgendes empfehlen: CPU Kühler von der Jasper/Falcon auf der GPU und den alten Xenon Kupferkühler auf die CPU. Dann den Lüfterkanal bearbeiten und deine Konsole läuft wie auch meine mit max. 47°CPU und 44°GPU bei niedrigster Lüfterstufe (Auto im FSD) aber 30%. Ausserdem kannst du noch kleinere Kühler auf den RAM, SB und Netzwerkchip verteilen. Als WLP habe ich von die Arctic Silver 5 benutzt. Es ist eine Falcon und läuft seit ungefähr 4 Jahren täglich ca. 2-3 Std. Die Konsole ist praktisch unhörbar zumindest krieg ich nichts mehr davon mit.

PS: Die Kühler auf dem NAND und RAM waren übrig und bevor ich sie wegschmeise klebt man den den dahin :D Ist im Prinzip nicht nötig. Der RAM der im FSD angezeigt wird ist der auf dem DIE und nicht der 512er Arbeitsspeicher.
»elmariachi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20130919_110602.jpg

Verwendete Tags

casemodding, Modding

Social Bookmarks

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!