Sie sind nicht angemeldet.

Die Registrierung und der Mailversand sind aktuell deaktiviert! Auch für die "Passwort-vergessen"-Funktion. Wer Probleme bei der Anmeldung hat, meldet sich bitte bei mir: (admin -a- xboxhacks -d- de). Danke!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sequence1

Geckobesitzer

Beiträge: 102

Registriert am: 18. Juni 2011

Wohnort: frankfurt am main

Xbox360: Jasper Jtag, Falcon v2 Jtag, Falcon v2 Online

Laufwerk: 2*Liteon 74.. , Benq, Samsung, Hitachi 59dj

Firmware: Lt 3.0

Rebooter/RGH: Freeboot

LiNK User: ja

Ich spiele z.Zt.: Gta5

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Mittwoch, 13. April 2016, 16:27

Seagate 3,5 Festplatte PCB verkokelt nach Wutanfall :D (Erledigt)

Habe hier nen Rechner (Aldiding) von nem Kumpel mit einigen Problemen :D

Vorgeschichte:

Er wollte das Win10 Update machen, dann schwarzer Bildschirm für 30min.
Strom weg und Neustart brachte keine Änderung. Langsam würde er wütend X(
Noch paar mal versucht...nichts.
Joa dann ist er ausgerastet und hat gegen den Rechner getreten.
Ende der Geschichte, der Rechner wurde so gegen die Wand gedrückt, dass sich
das Netzkabel in das Netzteil gedrückt hat und somit nen Kurzen ausgelöst hat.
Netzteil, Grafikkarte und Festplatte sind kaputt....Wie kann man nur so dumm sein.

Jedenfalls mit Austauschteilen läuft der Rechner wieder, bis auf die Festplatte.
Kann man da so was retten, oder führt kein weg an einem Ersatz PCB vorbei und dem
Tauschen des Bios-chips.

Ich lasse mal ein paar Bilder sprechen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sequence1« (13. April 2016, 21:14)


tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Mittwoch, 13. April 2016, 17:17

Du könntest die Schutzdioden entfernen, Falls eine oder beide ausgelöst haben sollten: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=811376

Aber was auf dem PCB so extrem verkohlt ist, sind so wie ich das sehe 2 Kekos.




Mainboard läuft noch? Wie sieht das Netzteil innen aus? Bilder wären nicht verkehrt. :)

NeXuLoUs

Hardwarehacker

Beiträge: 136

Registriert am: 24. Juni 2012

Xbox One: Day One, Elite

Xbox360: Xenon,Falcon v2, jasper, Trinity, Corona v2, v3 JTAG&RGH, DevKit

Laufwerk: LiteOn 74850c, 83850c, 94850c, 0225, 0272

Firmware: iXtreme LT+ 3.0

Rebooter/RGH: Xebuild-Freeboot

Ich spiele z.Zt.: Fallout4, Black Ops 3

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Mittwoch, 13. April 2016, 19:20

also die einfachste Lösung dafür wäre natürlich wenn du dir eine baugleiche (modell Nr) & (Revision) gleiche Festplatte besorgst und das PCB tauschst, wenn es um Datensicherung geht.ansonsten lohnt es sich kaum da bauteile zu tauschen vorallem wenn du damit keine Erfahrung hast, du kannst natürlich auch probieren wie beschrieben die schtzdioden zu brücken falls diese durch gebrannt sind dazu musst du ein wenig löten. die anderen beiden bauteile welche verkohlt wirken solltest du dir mal genauer ansehen ob da noch was an zahlen oder buchstaben zu erkennen ist am besten mit guter beläuchtung und Lupe. ;)

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 818

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3602

  • Nachricht senden

(permalink) 4

Mittwoch, 13. April 2016, 19:59

Wenn dann noch woanders ein Kurzschluss vorliegt zerhaut er sich womöglich noch mehr. Eine Schutzdiode einfach zu brücken (absoluter Kurzschluss), wenn man eigtl keinen Plan hat, sollte man also besser lassen.

Da an den 3,3V und 5V Pins direkt Ferrite hängen, würde ich erstmal vermuten, dass die verkohlten Bauteile bei den drei äußeren Pins (12V) ebenfalls Ferrite waren.
Entlöte sie mal bitte vorsichtig und reinige alles penibel. Wenn bei den verkohlten Bauteilen noch sowas wie Metallpins zu erkennen sind werden es eher keine Ferrite gewesen sein.

Es sieht so aus als ob die Schutzdiode KVP 09A für die 12V Leitung ist (verfolg oder miss mal die Leitung durch und dann auch gleich die Diode).

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Gonzo (13.04.2016), NeXuLoUs (15.04.2016), M7S4 (15.04.2016)

tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

(permalink) 5

Mittwoch, 13. April 2016, 20:20

Die Schutzdioden bitte nicht überbrücken, sondern wenn sie durchgang haben entfernen.

Die Schutzdioden arbeiten nämlich so:
-zu hohe Spannung löst Diode aus
-Diode wird leitend, gewollter Kurzschluss
-Stromfluss erhöht sich
-die Spannung bricht ein
-die elektronik hinter der Diode ist geschutzt


Passiert in Bruchteil einer Sekunde. :)

sequence1

Geckobesitzer

Beiträge: 102

Registriert am: 18. Juni 2011

Wohnort: frankfurt am main

Xbox360: Jasper Jtag, Falcon v2 Jtag, Falcon v2 Online

Laufwerk: 2*Liteon 74.. , Benq, Samsung, Hitachi 59dj

Firmware: Lt 3.0

Rebooter/RGH: Freeboot

LiNK User: ja

Ich spiele z.Zt.: Gta5

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

(permalink) 6

Mittwoch, 13. April 2016, 20:47

Vielen Dank euch allen, die Platte rennt wieder.
Leider darf ich eig keinem erzählen, wie ichs gemacht habe :S

Die beiden Verkokelten Stückchen rausgelötet und Brücke gezogen.
Die Sicherung mit Durchgang mit der Kneifzange zerstört.

Daten konnte ich alle sichern! TIP TOP

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tt84 (13.04.2016), we3dm4n (13.04.2016)

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 818

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3602

  • Nachricht senden

(permalink) 7

Mittwoch, 13. April 2016, 20:57

Also waren es wohl wirklich Ferrite :P

NeXuLoUs

Hardwarehacker

Beiträge: 136

Registriert am: 24. Juni 2012

Xbox One: Day One, Elite

Xbox360: Xenon,Falcon v2, jasper, Trinity, Corona v2, v3 JTAG&RGH, DevKit

Laufwerk: LiteOn 74850c, 83850c, 94850c, 0225, 0272

Firmware: iXtreme LT+ 3.0

Rebooter/RGH: Xebuild-Freeboot

Ich spiele z.Zt.: Fallout4, Black Ops 3

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

(permalink) 8

Donnerstag, 14. April 2016, 16:50

Sorry hatte die bauteile die zusehen sind für SMD sicherungen gehalten, NICHT für Dioden daher hatte ich zum brücken geraten, Dioden sind natürlich nicht zu brücken. entschuldigt die irreführung

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 818

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3602

  • Nachricht senden

(permalink) 9

Donnerstag, 14. April 2016, 19:13

kannst natürlich auch probieren wie beschrieben die schtzdioden zu brücken falls diese durch gebrannt sind dazu musst du ein wenig löten

Du weißt scheinbar nicht mal mehr, was du schreibst. Bitte nimm dir nächstes Mal mehr Zeit oder halte dich einfach bei Themen raus.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

S3ThCoLe (14.04.2016), NeXuLoUs (15.04.2016), M7S4 (15.04.2016)

Social Bookmarks

Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!