Sie sind nicht angemeldet.

Dieses Thema ist geschlossen.
Die Registrierung und der Mailversand sind aktuell deaktiviert! Auch für die "Passwort-vergessen"-Funktion. Wer Probleme bei der Anmeldung hat, meldet sich bitte bei mir: (admin -a- xboxhacks -d- de). Danke!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Keek88

Wenigposter

Beiträge: 9

Registriert am: 21. August 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Mittwoch, 21. August 2013, 19:57

Trinity lässt sich nach x360pro V6 Einbau nicht mehr anschalten

Hallo,

mein erster Post im Forum und gleich ein Problem... bisher konnte ich mir alle meine Fragen durch divere Tutorilas selbst beantworten, jetzt leider nicht mehr.

Ich habe in meinem Xbox Slim heute einen X360Pro V6 eingelötet. Bis zum Auslesen des NANDS hat auch alles geklappt. Ausgelesen habe ich mit J-Runner, hat bis auf 2 Bereiche, die er nicht lesen, dann aber korrigieren konnte, auch geklappt. Anschließend soll man ja das original Image auf den NAND des X360 flashen, hat mit J-Runner nicht funktioniert, dann aber mit NAND Pro.

Ich habe dann die blaue Litze wieder getrennt, den Schalter weiter auf H stehen lassen und das Frontpanel der Xbox angeschlossen (Erst mal kein Laufwerk). Anschließend Strom drauf und versucht anzuschalten. Es macht kurz "Pling" und nichts weiter passiert. Gleiches beim Drücken des DVD-Auswurfs. Auch mit HDMI und Laufwerk an der Box passiert nichts.

Leute, was habe ich gemacht? Nach meiner Recherche könnte es am Stby_clk liegen. Da kann ich aber vom Chip bis zur Lötstelle kurz vorm Hana Chip durchmessen. Sieht in Ordnung aus. NAND kann ich weiterhin auslesen und beschreiben. Was ist da nur passiert?

Hier mal Bilder meiner Lötstellen. Beim orangen Kabel habe ich etwas lange zum Löten gebraucht, Hinter dem Wiederstand ist aber noch durchgang.






Leute, bitte helft mir, bin gerade etwas down :(

Edit: Ach ja, die LEDs an meinem Chip funktionieren nicht. Ich bin jetzt aber einfach mal davon ausgegangen, dass die Falsch angelötet sind. ISt ja scheinbar nicht unüblich.

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 825

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3611

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Mittwoch, 21. August 2013, 20:10

M1 sieht nicht richtig verlötet aus, generell sind die ganzen Punkte in dem Bereich rotz, nochmal überarbeiten.

"B" nicht so schweben lassen, sondern boardnah löten und fixieren.
Tesafilm gehört nicht in ein Elektronikgerät

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Keek88 (21.08.2013)

Keek88

Wenigposter

Beiträge: 9

Registriert am: 21. August 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Mittwoch, 21. August 2013, 20:20

Danke für deine schnelle Antwort!

Stimmt, lötstellen sind wirklich nicht schön, ich habe sie eben noch mal neu gemacht und auch durchgemessen. Haben alle Kontakt. B habe ich auch korrigiert. Tut sich aber immer noch nichts :(

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 825

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3611

  • Nachricht senden

(permalink) 4

Mittwoch, 21. August 2013, 21:02

Nand nochmal neu beschreiben, O-Nand startet mit O-Image?

Keek88

Wenigposter

Beiträge: 9

Registriert am: 21. August 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 5

Mittwoch, 21. August 2013, 21:15

Habe ich schon gemamacht, auch mal mit dem ECC Image. Leider kein Erfolg.

Aus dem original Nand startet er leider auch nicht. Für diesen Test habe ich allerdings nur die gelbe und die blaue Litze abgelötet. Muss dafür der komplette Chip runter? Ich teste auch immer nur mit Mainbaord und Frontpanel auf meinem Schreibtisch. Muss das DVD Laufwerk und das Wlan Modul dafür auch ran?

Jetzt habe ich noch gelesen, dass die box mit Stby_clk und aktiviertem Quarz nicht startet. Das habe ich aber nicht verstanden, hat das vielleicht was mit meinem Problem zu tun?

Woddy

Fährste quer siehste mehr

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 1 169

Registriert am: 22. Juli 2011

Wohnort: Eltmann

Xbox One: Xbox One X

Xbox360: Xbox360 Slim Gow 3 Edition

Laufwerk: Lite On 1071

Firmware: LT+ 3.0

Rebooter/RGH: GGbuild/Retail

Ich spiele z.Zt.: Alles

Danksagungen: 410

  • Nachricht senden

(permalink) 6

Mittwoch, 21. August 2013, 21:21

Du hättest dich mal besser in die Materie einlesen sollen bevor du
hier rummachst!
Auf dem V6 ist kein Quarz drauf. Löt die leds um dann gehen die lichter.
wenn schalter auf o ist brauchst du die kabel nicht ablöten!
wenn die nands drauf sind sollte sie auch starten! Evtl lötbrücken?
wenn nein hast du mit hoher warscheinlichkeit die Konsole zerstört.
löt den chip aus und schau ob sie dann noch angeht

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 825

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3611

  • Nachricht senden

(permalink) 7

Mittwoch, 21. August 2013, 21:21

Schalter einfach nicht auf "H" stellen, abgelötet werden muss dafür nichts.
DVD und WLAN muss NICHT ran.

Der V6 hat keinen Quarz für die stby_clk ...

Keek88

Wenigposter

Beiträge: 9

Registriert am: 21. August 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 8

Mittwoch, 21. August 2013, 22:56

Na das versteh mal einer. Eben noch mal den Chip auf "O" gestellt, mit Nandpro das Backup des original Images zurück geflashed und das Ding läuft, leuchtet aber rot (liegt am fehlenden Laufwerk, oder?)

Naja, wenigstens was, die Xbox lebt noch! Nun bin ich ja aber auch nicht weiter als heute Mittag als die Box noch keinen Chip hatte, nur vielleicht etwas vorsichtiger...

Haben die Chinesen neben den LEDs da vielleicht noch was auf dem Chip verdreht? Meine Lötarbeit hat sicher keinen Schönheitspreis verdient, sollte aber eigentlich funktioniert haben und ansonsten bin ich nach der Anleitung vorgegangen. Die versagt allerdings spätestens beim ECC schreiben, da das ja nur bis J-Runner version 2.83 (die wiederrum bei mir nicht laufen mag) funktioniert.

Was jetzt also tun? Erst mal LEDs umlöten, falls ich das überhaupt hinbekomme? Und dann doch mal riskieren mit Xell auf den NAND des Chips zu flashen? Hat ja aber vorhin auch nicht funktioniert, irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Umschalter am Chip nicht funktioniert und alles in den internen NAND geschrieben wird. Kann das sein, oder ist das nur ein panisches Hirngespinst?

Was jetzt also tun? Auf gut Glück Xell draufflashen? Irgendwie bekomme ich das Backup ja wieder drauf...

User0815

Wenigposter

Beiträge: 3

Registriert am: 3. April 2012

  • Nachricht senden

(permalink) 9

Mittwoch, 21. August 2013, 23:04

Hi,

Ich kenne den x360pro v6 nicht wirklich, aber muss nicht auch eine Timing FW (Trinity.xsvf/Trinity.jed) auf den Chip geflasht werden? (Ausser er ist bereits beschrieben, wie zBsp. der Matrix v2 oder....)

Hast du den Nand der Konsole ausgelesen bevor du den Chip eingelötet hast, oder kann man den Nand direkt mit dem x360pro auslesen? (Den Nand sichere ich immer als erstes, bevor ich sonst was löte am Board)

Mit dem J-Runner Programm habe ich auch so meine Probleme:
- Nand auslesen funktioniert ohne Fehlermeldungen, beim wieder beschreiben meldet er mir vom ersten Block bis zum letzten Fail............ und am ende steht dann Done
- Glitch Chip beschreiben (DGX v1.1 oder CR3 Lite) hat bei mir nur mit dem Xecuter J-R Programmer richtig funktioniert.

Um den Nand der Konsole zu sichern, löschen oder neu beschreiben, benutze ich AutoGG 0.9.2 rev67 (funktioniert hervorragend)

Die RGH/RGH2.ecc bzw. RGX.ecc, schreibe ich per Nandpro manuell in den Nand.

Keek88

Wenigposter

Beiträge: 9

Registriert am: 21. August 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 10

Mittwoch, 21. August 2013, 23:31

Danke für deine Antwort!

Ich gehe mal von aus, dass keine extra Firmware auf den Chip geflasht werden muss. Davon steht zumindest nichts in der Anleitung und er passt ja auch nur bei der Trinity.

Nand habe ich nach dem Einlöten ausgelesen undzwar direkt mit dem x360pro. Hat auch geklappt und auch das zurück spielen funktionierte dann schließlich.

AutoGG werde ich mir mal merken, danke!


Jetzt kommt es aber! Ich konnte die Finger nicht stillhalten, hab also den Chip auf "H" umgestellt. Anschließend das ECC Image (auch manuell mit Nandpro) in den Nand geschrieben, Kabel abgesteckt, auf "O" geschaltet und angemacht... Tada, die grüne LED der Xbox flackert und es passiert sonst nichts! Doch klackert noch irgendwie ganz leise. Auf Stellung "H" ganz genau das gleiche! Irgendwas stimmt doch da ganz und gar nicht! Auf "O" hätte das doch ganz normal booten müssen, selsbt wenn der Glitch nicht funktioniert. Offensichtlich wird, egal wie der Schalter steht, nur der interne Nand beschrieben. Was ist da los? Chip defekt, oder doch ein Bedienfehler? Leute, Hilfe!

Woddy

Fährste quer siehste mehr

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 1 169

Registriert am: 22. Juli 2011

Wohnort: Eltmann

Xbox One: Xbox One X

Xbox360: Xbox360 Slim Gow 3 Edition

Laufwerk: Lite On 1071

Firmware: LT+ 3.0

Rebooter/RGH: GGbuild/Retail

Ich spiele z.Zt.: Alles

Danksagungen: 410

  • Nachricht senden

(permalink) 11

Donnerstag, 22. August 2013, 00:37

kürz das blaue kabel (CPU_RST bzw bei punkt D) auf 32-37cm
das mitgelieferte ist zu lang. uf den V6 muss keine cpld file drauf die ist schon
passend geflasht. Das klackern kommt vom Lüfter das heisst sie resetet und soll auch so sein bzw im 5 sek takt
ansonsten hast du dauerresets und dann passt was nicht.

User0815

Wenigposter

Beiträge: 3

Registriert am: 3. April 2012

  • Nachricht senden

(permalink) 12

Donnerstag, 22. August 2013, 02:49

Hast du den Knopf am x360pro gedrückt während du das USB kabel am PC/Laptop eingesteckt hast? um den Xecuter nand-x USB Treiber zu installieren?

Ist die Anleitung im Dateianhang die gleiche die du benutzt?

In etwa so, ist laut Anleitung das Vorgehen:

1. Schalter am x360pro Programmer auf H stellen
2. Knopf am x360pro Programmer gedrückt halten während du das USB Kabel mit dem PC/Laptop verbindest
3. Treiber für Memory Access bzw. Xecuter nand-x USB installieren
4. USB Kabel entfernen
5. Flachbandkabel verbinden (x360pro & x360pro Programmer)
5. Schalter auf 0 stellen
6. USB Kabel wieder mit dem x360pro Programmer & PC/Laptop verbinden
7. Konsole am Strom anschliessen (aber nicht starten!)
8. Am Programmer leuchtet keine rote und keine blaue LED
9. J-Runner Programm starten und auf read nand klicken (Nand der Konsole wird ausgelesen, verglichen und korrigiert falls Unterschiede bestehen)
10. Warten bis alles fertig ist, aber J-Runner geöffnet lassen
11. Schalter wieder auf H stellen (Rote LED leuchtet, blaue LED ist nicht am leuchten)
13.Jetzt auf write nand klicken (Original Nand Backup wird in den x360pro Nand geschrieben)
14. Warten bis alles fertig ist, aber J-Runner geöffnet lassen
15. USB Kabel und das Blaue Kabel am x360pro (Punkt D) entfernen (Schalter ist immer noch auf H)
16. Jetzt die Konsole einschalten (Konsole startet den Nand vom x360pro v6)
17. Startet die Konsole normal, hat man alles richtig verlötet
18. Nun klickt man beim J-Runner Programm auf Create ECC
19. Warten bis alles fertig ist, aber J-Runner geöffnet lassen
20. Konsole wieder ausschalten (Strom nicht trennen)
21. Schalter am x360pro Programmer ist immer noch auf H
22. USB Kabel wieder montieren
23. Jetzt klickt man auf Write ECC (Die ECC wird in den Nand vom x360pro geschrieben)
24. Warten bis alles fertig ist, aber J-Runner geöffnet lassen
25. USB Kabel am x360pro Programmer entfernen
26. Das Blaue Kabel (D) wieder an den Punkt D vom x360pro v6 löten
27. AV-Kabel an die Konsole anschliessen und verbinden mit dem Fernseher
28. Konsole mit der Eject Taste starten
29. Nun sollte Xell booten und der CPU Key wird angezeigt (Foto machen, aufschreiben od.......)
30. Den CPU Key im J-Runner Programm unter CPU Key eintragen
31. Jetzt klickt man auf Create Image
32.Warten bis alles fertig ist, aber J-Runner geöffnet lassen
33. Dann noch auf Write Nand klicken (GLitch Image wird in den Nand vom x360pro v6 geschrieben)
34. USB Kabel entfernen (Schalter am x360pro Programmer bleibt auf H)
35. Die Konsole einschalten (Glitch Image startet vom x360pro v6)

Ich hoffe ich habe keine Fehler beim übersetzen gemacht.

Viel Glück, ich drück dir die Daumen ;) :)

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 825

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3611

  • Nachricht senden

(permalink) 13

Donnerstag, 22. August 2013, 05:02

NICHT den Knopf drücken! Dadurch wird der PIC in den Bootloadermodus versetzt, um ihn programmieren zu können, das brauchen wir hier NICHT!

Ich gehe immernoch von schlechten Lötungen aus, was die bisherigen Probleme nur bestätigen:
Es sind nicht alle Verbindungen geschlossen, sodass du immer nur den O-Nand beschreibst, weshalb auch nach Ecc Flash die Box auf "O" nicht mehr bootet.

Das RST Kabel kannst du so lang lassen und wie schon recht gut angefangen um die Clamp wickeln, damit booten Trinities ebenso gut wie mit einem kurzen RST Kabel.

lappe

xboxfreax

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 789

Registriert am: 29. Januar 2011

Wohnort: Nähe Darmstadt

Xbox One: ja

Xbox360: Corona v1 Star Wars Glitch

Laufwerk: ja

Firmware: liteOn

Rebooter/RGH: lt3.0

Ich spiele z.Zt.: fifa20

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

(permalink) 14

Donnerstag, 22. August 2013, 11:09

Ich tippe auch auf deine schlechte lötungen.laut bild haste leitung c sehr schlecht verlötet (QSB) benutze am bestem mal eine lupe.
Signatur von »lappe« Meine Marktplatz Bewertungen Lappe

MrMinister

Moderator

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 2 431

Registriert am: 21. Juni 2010

Wohnort: Darmstadt

Xbox One: Standard

Xbox360: Xbox 360 Falcon V2

Laufwerk: Liteon 0251

Firmware: Orig.bin

LiNK User: MrMinister

Ich spiele z.Zt.: fifa17

Danksagungen: 1431

  • Nachricht senden

(permalink) 15

Donnerstag, 22. August 2013, 11:16

Vertue ich mich,oder hatte der User beim zurückflashen des originalen Images einen red Dot? Das liegt doch nicht am Laufwerk?

Beiträge: 72

Registriert am: 27. November 2011

LiNK User: winfreund

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

(permalink) 16

Donnerstag, 22. August 2013, 13:41

Vertue ich mich,oder hatte der User beim zurückflashen des originalen Images einen red Dot? Das liegt doch nicht am Laufwerk?


wenn das laufwerk nicht angeschlossen ist, blinkt die power led grün aber startet trotzdem.

Keek88

Wenigposter

Beiträge: 9

Registriert am: 21. August 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 17

Donnerstag, 22. August 2013, 14:13

Hallo Leute, Danke für die rege Beteiligung!

ich habe jetzt noch mal alle Lötstellen mit der Lupe kontrolliert und auch nachgelötet und noch mal kontrolliert. Auch wenn es nicht unbedingt hübsch ist, die haben Kontakt. Da bin ich mir wirklich sicher.

Jetzt noch mal zu der roten LED Geschichte... Am Laufwerk liegt es wirklich nicht, habe ich eben nämlich mal zum Test angeschlossen. Jetzt kommt aber der Witz! Sobald der Strom für länger als ein paar Sekunden ab war bootet die box nicht mehr, sondern macht nur noch "pling" beim Knopf drücken. Flasht man den NAND erneut, zieht USB ab und startet funktioniert es (nur eben mit roter LED) bis man die Box zum ersten mal vom Strom nimmt. Anschließend machts wieder nur "pling"

Die einzelnen NAND Bänke scheinen jetzt aber beschreibbar zu sein. Flashe ich auf stellung "O" das normale Dashboard und auf "H" das ECC Image kann ich, vorausgesetzt ich trenne die Box nicht vom Strom, das originale Dashboad starten, die LED an dder Front ist aber rot. Ansonsten funktioniert alles wie gewohnt.
Schalte ich die Xbox dann aus und stelle den Schalter auf "H" startet die Xbox, die LED blinkt grün und sonst passiert weiter nix. :wacko:

Tangier

Wenigposter

Beiträge: 25

Registriert am: 30. Oktober 2011

Wohnort: Hessen

Xbox360: XBox360 slim 4GB + 250GB

Laufwerk: LiteOn DG-16D5S

Firmware: original

Rebooter/RGH: RGH2

Ich spiele z.Zt.: TombRaider

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

(permalink) 18

Donnerstag, 22. August 2013, 14:30

Zitat

macht nur noch "pling" beim Knopf drücken
das war bei mir der fall so ähnlich. aber da war die post out leitung nicht am richtigen pin, bzw. hatte keinen kontakt. wichtig auch das keine lötspritzer irgendwo 2 leitungen kurzschliessen. (habe alles abgelötet und mit entlötlitze alle kontakte saubergemacht, dann nochmals mit feiner spitze gelötet) und nicht zu weit abisolieren, dass dann aufliegende blanke kabel irgendwas noch kurzschliessen oder abbrechen.
lg
Signatur von »Tangier« [Glitch] [RGH] Corona 4GB (V6) & x360pro v5

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 825

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3611

  • Nachricht senden

(permalink) 19

Donnerstag, 22. August 2013, 15:32

Hallo Leute, Danke für die rege Beteiligung!

ich habe jetzt noch mal alle Lötstellen mit der Lupe kontrolliert und auch nachgelötet und noch mal kontrolliert. Auch wenn es nicht unbedingt hübsch ist, die haben Kontakt. Da bin ich mir wirklich sicher

Das ist ja schön, dass du dir da so sicher bist, mach doch bitte nochmal Fotos.

Es wird wohl immernoch an den Lötstellen liegen.

Keek88

Wenigposter

Beiträge: 9

Registriert am: 21. August 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 20

Donnerstag, 22. August 2013, 16:28

An den Bildern soll es nich scheitern! Ich denke da müsste alles zu erkennen sein. Was ich äußerst merkwürdig finde ist, dass die Box nach dem Flashen bootet und sobald einmal die Netzspannung weg war es nicht mehr tut... Ist doch ziemlich seltsam, oder? Könnte es sein, dass der NAND sich ohne Spannung selbst löscht? Soll ich ihn mal auslesen und mit dem ersten backup vergleichen?



Edit: Man müsste doch eingrenzen können, welche Lötstellen nicht in Ordnung sein könnten, oder? Immerhin funktioniert ja schreiben und auslesen... Könnt ihr Experten das? Ich kann es leider nicht :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Keek88« (22. August 2013, 16:48)


Beiträge: 88

Registriert am: 7. Oktober 2011

Wohnort: OS

Xbox360: Xbox 360 S+X360key

Laufwerk: Liteon 16d5s

Firmware: Original

LiNK User: seroha

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

(permalink) 21

Donnerstag, 22. August 2013, 16:48

Etwas mehr Flussmittel benutzen.

Keek88

Wenigposter

Beiträge: 9

Registriert am: 21. August 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

(permalink) 22

Donnerstag, 22. August 2013, 16:54

Ernsthaft? Ich dachte immer das sollte man auf Platinen vermeiden? Bin ja ein ausgesprochner Fan davon, allerdings löte ich meistens nur irgendwelche Litzen oder mal einzelne nicht SMD Bauteile am Auto. Da erleichter das die Arbeit ja immer ungemein...

Ich hab jetzt aber nur "Lötwasser" hier. Kann ich das nehmen?

Edit:

Hab gerade noch mal eben etwas in der Grabbelkiste gewühlt und noch eine Dose Lötfett und eine Tube Löthonig gefunden. Auf dem Löthonig steht sogar Elektroniker-Qualität... Das sollte gehen, oder?

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 825

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3611

  • Nachricht senden

(permalink) 23

Donnerstag, 22. August 2013, 17:28

Lötwasser und -fett haben nichts auf der Platine zu suchen. Löthonig kannst du nehmen.

Nur beim Überfliegen sehe ich immernoch einige SEHR schlechte Lötstellen:
D3, D1, den Berg bei GND wegmachen, M0

MrMinister

Moderator

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 2 431

Registriert am: 21. Juni 2010

Wohnort: Darmstadt

Xbox One: Standard

Xbox360: Xbox 360 Falcon V2

Laufwerk: Liteon 0251

Firmware: Orig.bin

LiNK User: MrMinister

Ich spiele z.Zt.: fifa17

Danksagungen: 1431

  • Nachricht senden

(permalink) 24

Freitag, 23. August 2013, 10:17

Auf dem ersten Bild unten links, haben da GND und 3v3 Kontakt?

edit: okay, aus der anderen Perspektive konnte man gut sehen, dass sie keinen Kontakt haben, aber dass GND nur an 2 Fäden hängt. Würde nochmal alles,vorallem die direkten Verbindungen zum Board, mit reichlich löthonig nachlöten, denn das sieht alles etwas nach pampe aus :-) Nimm auch neues Zinn und entferne das alte mit Entlötlitze und Löthonig.

Social Bookmarks

Thema bewerten
Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!