Sie sind nicht angemeldet.

Die Registrierung und der Mailversand sind aktuell deaktiviert! Auch für die "Passwort-vergessen"-Funktion. Wer Probleme bei der Anmeldung hat, meldet sich bitte bei mir: (admin -a- xboxhacks -d- de). Danke!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: xboxhacks.de - Deutsches Xbox 360 und One Forum für News, Hacks & Co.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Dienstag, 19. April 2011, 21:19

Ubuntu 10.10 auf USB HDD installieren

Abend,

wollt mal fragen, ob ich Ubuntu 10.10 so ohne weiteres auf eine externe Festplatte installieren kann? Oder muss ich auf einiges achten ? Möchte ja nichts mit der internen HDD machen, einfach mit der Konsole ein wenig im Internet surfen und ein paar Programme installieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tuxuser« (21. April 2011, 12:33)


drag81

Drag me to Hell

Beiträge: 302

Registriert am: 2. März 2010

Wohnort: AT

Xbox One: OG Xbox 300GB X3 Chip, Schwarz 500GB Witcher3 Bundle +5TB extern

Xbox360: Keine mehr

Ich spiele z.Zt.: Alles mögliche

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Dienstag, 19. April 2011, 23:37

Ich glaub das geht nur mit Interner!
Aber das muss ja beim installieren abgefragt werden kommt da nichts oder hast noch gar nicht ausprobiert?
Edit: Es geht doch von externer siehe post von tuxuser
Signatur von »drag81« Ich bin eine Signatur holt mich hier raus!!!!!!!

tuxuser

unregistriert

(permalink) 3

Dienstag, 19. April 2011, 23:42

Hi,
In dem momentanen Status lohnt es sich noch nicht wirklich es auf die Festplatte zu installieren.. ich wünschte ich könnte etwas anderes behaupten...

Bis dahin würde es doch reichen die experimentelle Beta von einem USB-Stick zu starten, oder? Dazu hat meluxe in einem anderen Thread (hier) eine kleine Anleitung geschrieben.

Greetz
tux

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 4

Mittwoch, 20. April 2011, 22:47

Hi,

meinte mein Kumpel auch. Er ist Programmierer und beschäftigt sich auch mit Linux. die Ubuntu 10.10 beta 5 live CD ist auch abgespeckt. Ein paar Grundprogramme haben wir ja geöffnet bekommen mit dem lxterminal, leider fehlen noch viele Treiber.
Ich wollt fragen, ob mit der Linux Mint Live CD mehr möglich wäre in der Richtung? Er würde sich auch gerne mit der Materie beschäftigen(Linux Xbox360), hat bloß zu wenig Zeit dafür, wie alle vermute ich.

tuxuser

unregistriert

(permalink) 5

Mittwoch, 20. April 2011, 23:02

Hi,

Die Linux Mint CD nutzt halt einfach eine andere Desktopumgebung (Gnome + "Mintifycation").. die Treiber sind jedoch genau die gleichen.

Greetz
tux

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 6

Mittwoch, 20. April 2011, 23:14

Sind mir in Moment noch die Hände gebunden, vielleicht siehts ja in ein halben Jahr besser aus mit meinen Vorhaben, wenigstens ein Grundgerüst aufzubauen.

tuxuser

unregistriert

(permalink) 7

Mittwoch, 20. April 2011, 23:44

Ich möchte keine leeren Versprechungen geben aber ich werde mir sobald wie möglich den FUSE Filesystem Treiber mal anschauen. Dann könnten wir zumindest schon mal auf die X360 HDD unter Linux zugreifen.

Greetz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

meluxe (21.04.2011)

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 8

Montag, 2. Mai 2011, 23:20

Hi,

ich werde demnächst mal mit meinen Schwager versuchen, doch Ubuntu 10.10 zum Laufen zu bringen. Wir wissen zwar noch nicht ob es soweit möglich ist, aber wir wollen als Grundgerüst das Installationscript von Ubuntu 7.10 benutzen und auf 10.10 anpassen. Updates die es sich bei 7.10 aus dem Netz holt wollen wir auf einen USB Stick packen(anpassen), weil an den alten Versionen werden, wie er sagte nur 2 Jahre danach noch dran gearbeitet. Es wird zwar, wenn wir es hin bekommen lahm sein wegen zum Beispiel der VGA, aber egal. Meinste tuxuser, dass es klappen könnte?

MfG

tuxuser

unregistriert

(permalink) 9

Dienstag, 3. Mai 2011, 01:46

Hi.ich werde demnächst ma mit meinen schwager versuchen doch ubuntu 10.10 zum laufen zu bringen.wir wissen zwar noch nicht obs soweit möglich ist,aber wir wollen als grundgerüst das installationscript von ubuntu 7.10 benutzen und auf 10.10 anpassen.updates die sichs bei 7.10 aus en netz holt woll mer aufen stick packen(anpassen).weil an den alten versionen werden,wie er sagte nur 2 jahre danach noch dran gewerkelt.wird zwar,wenn mas hinbekommen zwar lahm sein wegen vga,aber egal.meinste tuxuser,dass es klappen könnte?mfg


Das klappt zu 100%.

Aber wieso nimmst du denn 10.10.. es gibt schon 11.04 ;)

Worauf du achten musst:
1. deboostrap*.deb im Skript gegen aktuelle tauschen
2. xorg.conf und xenosfb_drv.so gegen aktuelle tauschen
3. Teilweise haben sich die Paketnamen geändert... z.B. x-window-system heißt nun xorg

Hier mal ein paar aktuelle Files:

http://file.libxenon.org/free60/linux/xenosfb_drv.so_natty (ubuntu 11.04)
http://file.libxenon.org/free60/linux/xe…drv.so_maverick (ubuntu 10.10)
http://file.libxenon.org/free60/linux/xorg.conf

Und hier noch ein ganz frischer Kernel der von /dev/sda2 bootet
http://file.libxenon.org/free60/linux/ke…ock-sda2.tar.gz

Wenn du irgendwo nicht weiter weißt, frag einfach

Viel Erfolg

EDIT: Und natürlich die Ziel-HDD ändern, sprich /dev/sda auf ein Laufwerk deiner Wahl.
Dazu einfach ins Terminal gehen wenn du die LiveCD gebootet hast und dann:

Quellcode

1
tail -f /var/log/syslog

JETZT die Usb HDD einstecken und schauen welche Laufwerksbezeichnung erscheint. Dahingehend nun das Installationsskript editieren. Also z.B "sda" gegen "sdb" tauschen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SuperMario (06.05.2011)

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 10

Dienstag, 3. Mai 2011, 06:05

Moin,

alles klar, wenn es Probleme gibt, melde ich mich. Ja stimmt, die 11.04 ist ganz frisch seit wenigen Tagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tuxuser« (4. Mai 2011, 21:31)


SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 11

Mittwoch, 4. Mai 2011, 20:55

Abend. Wollte mal fragen, ob ich den Treiber libfbdevhw für die Installation brauche, oder ob ich den auch weglassen kann?
Gibt es eine Anleitung, um die Module selbst zu kompilieren?

tuxuser

unregistriert

(permalink) 12

Mittwoch, 4. Mai 2011, 21:28

Abend. wollt ma fragen, ob ich den treiber libfbdevhw. fuer die installation brauche und ob ich den auch weglassen kann?
gibts ne anleitung, um die module selbst zu kompilieren?


Das libfbdevhw module wird nicht mehr benötigt.

Wenn du mit den modulen die in /var/lib/modules/*kernelversion*/ meinst - Die werden bei der Kernel Kompilierung erzeugt und dann mit "make modules_install" installiert. -> http://libxenon.org/viewtopic.php?f=21&t=40
Bezüglich des Xenos Framebuffer -> http://www.free60.org/Xenos_Framebuffer

Greetz
tux

PS: Bitte in Zukunft Doppelpostings vermeiden, dafür gibts ja den Edit-Button.

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 13

Freitag, 6. Mai 2011, 23:14

Abend. sorry fürn Doppelpost letztens ;-)

So, wir haben die Grundinstallation hin bekommen, soll heißen, er hat das Natty Minimal System per debootstrap auf der Platte eingerichtet. Leider konnte ich nicht neustarten, da er beim Installieren des Grundsystems kein Grub auf der Platte eingerichtet hat.

In der Anleitung (http://free60.org/Debian-etch) stand was von einer Boot ISO, die von /dev/sda2 booten soll. Muss ich den Kernel darin noch austauschen gegen den, den du letztens gepostet hast? Wenn ja, wie geht das? Oder kennst du eine Möglichkeit einen Bootmanager auf der Platte zu installieren, ohne die Verwendung chroot? Das kriege ich nämlich nicht hin, da ich keinen PowerPC habe.

Ach ja, meine USB Platte wird ja dann als /dev/sdb2 erkannt. Könnte ich überhaput mit der ISO dann booten, ohne das ich jedes mal die XBox-Platte raus ziehen muss? Hatte halt gedacht, dass XeLL die USB Platte dann erkennt und dessen GRUB dann per chainload startet. Oder liege ich da mit meiner Annahme falsch?

Gruß & Danke schon mal für deine Hilfe :-)

Mr.Gorillaz

VIP User

Beiträge: 1 226

Registriert am: 8. Oktober 2009

Xbox360: Xenon JTAG + 120 mm Lüfter

Laufwerk: Samsung

Firmware: LT+

Rebooter/RGH: Freeboot 0.04

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

(permalink) 14

Freitag, 6. Mai 2011, 23:41

HI!
Es gibt nen Cooles Tool, womit du ganz easy Linux USB-Sticks machen kannst mit einem Virtuellen Speicher bis zu 4 GB.
Natürlich kannste auch immer und jederzeit auf andere Datenträger damit zugreifen.

Das ganze schimpft sich.

UniversalUSBInstaller.

Hier mal nen LINK!

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 15

Freitag, 6. Mai 2011, 23:51

HI!
Es gibt nen Cooles Tool, womit du ganz easy Linux USB-Sticks machen kannst mit einem Virtuellen Speicher bis zu 4 GB.
Natürlich kannste auch immer und jederzeit auf andere Datenträger damit zugreifen.

Das ganze schimpft sich.

UniversalUSBInstaller.

Hier mal nen LINK!


Koennte man damit auch Ubuntu 11.04 mit gepatchtem Kernel und erweiterten Treibern auf eine USB Festplate installieren? Ich weiss, dass das Programm direkt einen Bootloader auf den Stick/Platte installiert. Aber auch fuer PowerPC?

Hast du das schon mal probiert?

tuxuser

unregistriert

(permalink) 16

Sonntag, 8. Mai 2011, 01:51

Abend. sorry fürn Doppelpost letztens ;-)

So, wir haben die Grundinstallation hin bekommen, soll heißen, er hat das Natty Minimal System per debootstrap auf der Platte eingerichtet. Leider konnte ich nicht neustarten, da er beim Installieren des Grundsystems kein Grub auf der Platte eingerichtet hat.

In der Anleitung (http://free60.org/Debian-etch) stand was von einer Boot ISO, die von /dev/sda2 booten soll. Muss ich den Kernel darin noch austauschen gegen den, den du letztens gepostet hast? Wenn ja, wie geht das? Oder kennst du eine Möglichkeit einen Bootmanager auf der Platte zu installieren, ohne die Verwendung chroot? Das kriege ich nämlich nicht hin, da ich keinen PowerPC habe.

Ach ja, meine USB Platte wird ja dann als /dev/sdb2 erkannt. Könnte ich überhaput mit der ISO dann booten, ohne das ich jedes mal die XBox-Platte raus ziehen muss? Hatte halt gedacht, dass XeLL die USB Platte dann erkennt und dessen GRUB dann per chainload startet. Oder liege ich da mit meiner Annahme falsch?

Gruß & Danke schon mal für deine Hilfe :-)


Nimm einfach den Kernel den ich weiter oben gepostet habe, öffne den im HexEditor und suche nach dem Text-String: "root=/dev/sda2" und änder es entsprechend in "root=/dev/sdb2" um. Den Kernel könntest du dann entweder umbenennen in "vmlinux" und auf eine CD brennen oder als "xenon.elf" von USB starten.
Für die PowerPC Architektur gibt es kein GRUB Bootmanager... lediglich yaboot wäre möglich oder petitboot (beide müssten noch auf XENON angepasst werden... wir wollen aber aus XeLL ja einen Bootmanager machen :P)

HI!
Es gibt nen Cooles Tool, womit du ganz easy Linux USB-Sticks machen kannst mit einem Virtuellen Speicher bis zu 4 GB.
Natürlich kannste auch immer und jederzeit auf andere Datenträger damit zugreifen.

Das ganze schimpft sich.

UniversalUSBInstaller.

Hier mal nen LINK!


Leider gilt dies auch nicht für die PPC Architektur. Mit dem Programm wird ja auch ein Bootsektor installiert mit dem ein i386 System was anfangen kann.. und dann ISOLINUX läd.. ein PPC System ignoriert das einfach.
Man könnte einen angepassten Kernel mit einer hardcoded CMDLINE bauen und ein anpasstes initramfs in den Kernel integrierten.. aber ich glaube eher nicht wenn man grade mit Linux anfängt.

Greetz
tux

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 17

Montag, 9. Mai 2011, 22:16

Hi,

irgendwas scheine ich was verkehrt zu machen. Weder mit der ISO aus dem Debian Installationsthread, noch mit der USB Methode bootet er von Platte. Ich habe die vmlinux in xenon.elf umbenannt und auf den Stick kopiert . Dieser hat ein FAT32 Dateisystem mit boot-Flag und msdos Partitionstabelle (mit gparted erstellt). XeLL sagt mir jedoch immer "USB/FAT init failed"

Hoffe auf schnelle Hilfe.Danke

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SuperMario« (10. Mai 2011, 16:25)


tuxuser

unregistriert

(permalink) 18

Mittwoch, 11. Mai 2011, 04:20

Wird der USB Stick ansich denn erkannt ? Taucht er beim Bootprozess von XeLL auf? Falls nicht, Netzteil ziehen, USB Stick einstecken .. paar Sekunden warten.. Netzteil wieder einstecken und Box in XeLL booten lassen.
Das XeLL aber nicht einmal von CD bootet ist sehr komisch!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SuperMario (11.05.2011)

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 19

Mittwoch, 11. Mai 2011, 16:17

Hi,

habe mit den Hexeditor sda2 in sdb2 geändert und die veränderte vmlinux auf Cd gebrannt. Xell erkennt die vmlinux auf der Cd, aber bootet nicht die externe Festplatte.

Habs aber jetzt mit der USB-Variante hin bekommen. Netzstecker ziehen, warten, Stick rein stecken. Allerdings findet Xell nach wiederholten Einschalten den USB-Stick nicht mehr..

Oder man muss immer warten bis Xell anzeigt "Waiting for Usb device"..

Aber funktioniert erst mal so.

MfG und Danke.

Komisch jetzt klappts mit den USB-Stick immer.

Blitzur

Stammuser

  • »Blitzur« wurde gesperrt

Beiträge: 849

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

(permalink) 20

Samstag, 28. Mai 2011, 23:57

Also kannst du jetzt Ubuntu 10.10 von USB laden?
Haste es schon für die 11.04 portiert? :P

Kannst du das irgendwie für User wie mich zugänglich machen? :D
Ein tut oder so wäre cool.

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 21

Sonntag, 29. Mai 2011, 13:39

Hi,

ich habe das gleich für 11.04 portiert. Läuft auch alles bei mir. Ich habe zwar das Script angepasst, jedoch hatte nicht alles geklappt, vor allem nicht nach dem Neustart. Man braucht schon ein bisschen Erfahrung mit Linux wenn man das machen will. Trotzdem mal eine Anleitung, wie ich vor gegangen bin:

1. Die Festplatte mit einem anderen Linux-Rechner per gparted partitionieren (ich habe die Partionierungsbefehle aus dem Orginalscript entfernt):
- eine Partition mit ca. 30GB als ext4 (ext3 tuts auch)
- eine zweite Partition als swap partitionieren ( 614 MB)

2. Von einer aktuellen ubuntu Live CD starten:
http://libxenon.org/viewtopic.php?f=4&t=11

3. Anschließend den Grafikmodus verlassen(Bei mir ist die Installation abgerotzt im grafischen Modus weil die Daten bei der Installation in den Ram gespeichert werden). Soll heißen:
- Strg+Alt+F1
- mit "sudo service ldm stop" den X-Server ausschalten

4. Das Installationsscript aus dem Anhang runter laden und anschließend an eure Umgebung anpassen:
- Die Partitionen müssen stimmen bei dem Mountbefehl am Anfang und in der fstab (Hängt davon ab wie viele Festplatten angeschlossen sind und wieviele Partitionen auf der Zielplatte existieren)
- Vielleicht noch Rechnernamen oder was ihr sonst noch anpassen wollt

5. Das Script nun von euren Rechner auf die Xbox kopieren, ausführbar machen und starten. Das Ganze dauert eine weile (je nach Internetverbindung).

6. Den angepassten Kernel von tuxuser aus diesem Thread runter laden, mit einem Hexeditor öffnen, nach der Zeile "/dev/sda" suchen und dies an eure Zielpartition anpassen. Den angepassten Kernel speichern, in "xenon.elf" umbenennen und auf einen USB-Stick kopieren. (dieser Schritt ist nur nötig, wenn ihr von einer externen Platte booten wollt)

7. Den Stick an die Xbox hängen und starten. Wenn alles gut geht, sollte er jetzt von der Festplatte booten

8. Ihr landet nun in der Bash wo ihr euch als root anmelden müsst ("sudo bash")

9. Eigentlich sollte nun der Rest automatisch nachinstalliert werden. Wenn ich mich recht erinnere, hatte das bei mir nicht richtig geklappt. Es kann also sein, dass ihr die Schritte ab Zeile 46 - 69 manuell nachbilden müsst. Das wichtigsten Schritte dabei sind
- "ubuntu-desktop" installieren -> "sudo apt-get update && sudo apt-get install ubuntu-desktop"
- Den Grafiktreiber von tuxuser runterladen und nach "/usr/lib/xorg/modules/drivers/" kopieren
- Die "xorg.conf" von tuxuser runterladen und nach "/etc/X11" kopieren.

10. Neustarten und Fertig :)


Ich muss sagen, dass mir mein Schwager viel geholfen hat, da ich mich mit der Materie auch noch nicht so richtig auskenne. Außerdem läuft das ganze System auch sehr langsam und nicht alle Programme sind für die ppc Plattform verfügbar. Im Internet surfen kann man aber. Leider läuft weder rar noch java richtig :(

Hoffe ihr könnt damit was anfangen...

Gruß SuperMario
»SuperMario« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SuperMario« (29. Mai 2011, 14:27)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hack Hunter (29.05.2011), meluxe (06.06.2011)

Blitzur

Stammuser

  • »Blitzur« wurde gesperrt

Beiträge: 849

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

(permalink) 22

Sonntag, 29. Mai 2011, 16:58

D=

Hm, das wird dann wohl ein Ferien project ^^
Funktioniert Wine?
Java geht net? Schade, Minecraft spielen wäre echt lustig ^^

Geht ne VM mit Windows? :P
Oder wie sieht es mitm Dolphin emulator aus?

Wollte Linux eig aus genau den gründen installieren ;)
Hab hier noch nur 20GB HDD rumflattern, kann ich da 500 mb swap machen und rest ext4?

SuperMario

(๏:๏)

Beiträge: 3 209

Registriert am: 16. März 2011

Xbox360: RGH Slim Trinity, Jtag Falcon v2 20GB

Rebooter/RGH: Xebuild 17150

LiNK User: SuperMario

Ich spiele z.Zt.: PES 2016

Danksagungen: 3832

  • Nachricht senden

(permalink) 23

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:42

Die 20GB HDD würde ausreichen.

Für Dolphin und andere Späßchen fehlt leider der 3D Grafiktreiber.

Wie gesagt alles en bissel langsam, weil die CPU die Grafikoberfläche am laufen halten muss, was ansonsten ja der Grafiktreiber übernehmen würde...

Blitzur

Stammuser

  • »Blitzur« wurde gesperrt

Beiträge: 849

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

(permalink) 24

Sonntag, 5. Juni 2011, 13:00

Ist ein Grafiktreiber in arbeit?

tuxuser

unregistriert

(permalink) 25

Sonntag, 5. Juni 2011, 13:09

Ist ein Grafiktreiber in arbeit?


Neuer Audio- sowie Grafiktreiber sind in Arbeit, jau. Habe heute mal xenosfb auf die aktuelle Version portiert. Wer bereits ein installiertes Linux auf der Box hat kann sich ja gern per PM melden und den Treiber testen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SuperMario (05.06.2011), meluxe (06.06.2011)

Social Bookmarks

Thema bewerten
Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!