Sie sind nicht angemeldet.

Mnk3y

Wenigposter

Beiträge: 6

Registriert am: 25. Februar 2019

  • Nachricht senden

(permalink) 1

Freitag, 15. März 2019, 23:58

Xbox 360 Trinity Memory Unit Mod Problem

Hallo, ich habe eine Xbox 360 Slim Trinity mit RGH. Nun habe ich an diesen 4GB Memory Unit Steckplatz ein USB Kabel gelötet für eine 2TB Festplatte. Diese wird auch erkannt. Ich hab diese über das originale Dashboard formatiert und zum "Test" das XEX Menu drauf kopiert. Verbinde ich diese nun mit meinem PC ist die Festplatte leer ... (Versteckte Dateien werden angezeigt)
Über das Tool 360 Content Manager wird auf der Festplatte auch nichts angezeigt.

Was kann ich tun? Vielen Dank im Voraus! :)

Ahaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Registriert am: 31. Juli 2014

Xbox One: 500 GB Standart

Xbox360: Elite

Laufwerk: LiteOne

Firmware: org.

Ich spiele z.Zt.: Burnout

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

(permalink) 2

Samstag, 16. März 2019, 02:44

Wozu hast du das gemacht;)?
Signatur von »Ahaus« XboxUnity.net
Marktplatzbewertungen https://www.xboxhacks.de/ahaus.t59834.html

Mnk3y

Wenigposter

Beiträge: 6

Registriert am: 25. Februar 2019

  • Nachricht senden

(permalink) 3

Samstag, 16. März 2019, 09:25

Damit ich 2 interne HDDs habe. :D

abarey

Der mit dem Wolf schläft

Beiträge: 121

Registriert am: 1. Februar 2012

Wohnort: PCH

Xbox360: Slim Trinity

Laufwerk: Lite-On 0272

Firmware: LT+ v1.91

Rebooter/RGH: RGH 1

Ich spiele z.Zt.: an mir selbst

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

(permalink) 4

Samstag, 16. März 2019, 14:12

Das ganze ist dann doch eh nur an USB2.0 angebunden, wenn ich das noch richtig in Erinnerung hab.

we3dm4n

Elektronikseelsorger

  • Bestätigter Glitcher

Beiträge: 7 760

Registriert am: 12. Juli 2010

Wohnort: Deutschland

Xbox One: Day One

Xbox360: Slim (Releasebox)

Laufwerk: LiteOn 0272

Danksagungen: 3559

  • Nachricht senden

(permalink) 5

Samstag, 16. März 2019, 19:41

Festplatte in FAT32 formatieren.

XboX-One

☆★•٠·˙Chris˙·٠• ★☆

Beiträge: 41

Registriert am: 23. Oktober 2015

Wohnort: Oberhausen

Xbox One: XboX One X 1TB SSD+ 1TB USB 3.0

Laufwerk: LiteOn

Ich spiele z.Zt.: Halo 5, Halo MCC, Halo Wars 2, Forza 6,Forza 7, Forza Horizon 3,The Witcher3, BO3

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

(permalink) 6

Samstag, 16. März 2019, 20:38

Mnk3y
du kannst die HDD die am Unit angeschlossen ist nur mit XEXMenü über die Xbox 360 selber mit daten befühllen oder Per FTP



Hat das in der 360s verbaute 4GB nicht ein extra Angepasste xbox360 fat Formatierung ?
Ich mein da war doch was wenn ich mich recht erinnere.
hab bei meiner damals auch einen usb stick anstelle des 4gb modul vebaut,
konnte diesen auch an der xbox als internen speicher formatieren
aber am pc lies sich der stick weder auslesen, noch beschreiben wurde immer als leer angezeigt obwohl dort XexMenü und FSD drauf war
(ganz so als habe der stick zwei formatirungen eine fat32 die am pc erkannt wird und eine fat xbox360 die nur die xbox 360 erkannt hat)

Hab die Box hinterher so laufen lassen das der stick nur im Orginal Dash erkannt wird und die HDD nicht
und im Hacked Dash wurde die HDD erkannt aber der Stick nicht

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mnk3y (16.03.2019)

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 567

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7162

  • Nachricht senden

(permalink) 7

Samstag, 16. März 2019, 20:53

Intern wird Standard in fatx formatiert. In dem Fall wie im letzten posting erwähnt über ftp befüllen.

tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

(permalink) 8

Samstag, 16. März 2019, 22:19

Oder mal mit nem Xplorer versuchen... ;)

Xtaf USB Explorer GUI v2.0.0.44-FINAL

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Gonzo (16.03.2019)

Mnk3y

Wenigposter

Beiträge: 6

Registriert am: 25. Februar 2019

  • Nachricht senden

(permalink) 9

Montag, 1. April 2019, 13:24

Ich konnte die Festplatte nun mit FATXplorer auslesen. Super Programm mit vielen Tools. Mit dem Xtag USB Explorer ging es leider nicht.
Nun habe ich noch eine andere Frage zum Memory Unit Mod. Der Boot (Animation) braucht ca. 1 Minute bis es weiter geht. Das ist aber nur mit der internen Memory Unit so.. egal ob gefüllt oder leer.

Hatte jemand vielleicht das gleiche Problem und konnte es beheben? ?(
Edit: Ich habe auch schon versucht mit einer leeren launch.ini zu booten. Dauert aber genauso lange.. liegt also nicht an Dashlaunch. :pinch:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Mnk3y« (1. April 2019, 13:45)


tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

(permalink) 10

Montag, 1. April 2019, 16:33

Nun habe ich noch eine andere Frage zum Memory Unit Mod. Der Boot (Animation) braucht ca. 1 Minute bis es weiter geht. Das ist aber nur mit der internen Memory Unit so.. egal ob gefüllt oder leer.

Mit der "internen Memory Unit" meinst du nun deine 2TB Festplatte?

Mnk3y

Wenigposter

Beiträge: 6

Registriert am: 25. Februar 2019

  • Nachricht senden

(permalink) 11

Dienstag, 2. April 2019, 08:58

Ja genau, damit meine ich die 2TB Festplatte die an dem internen Memory Unit "Slot" dran ist.

tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

(permalink) 12

Dienstag, 2. April 2019, 12:59

Dann vermute ich mal das M$-Dash sucht beim Startvorgang irgendwelche Daten auf dem 2TB Monster. Und da die Anbindung nur über USB (usb 2.0???) erfolgt dauert dies etwas.
Evtl. hilft es schon, das "Avatar-Update" durchzuführen... aber nur ne vermutung... :)

Beiträge: 152

Registriert am: 26. November 2011

Xbox One: Day One

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

(permalink) 13

Dienstag, 2. April 2019, 17:41

Es kann aber auch sein das ein defektes File, das auch versteckt sein kann, das ganze am starten hindert.
Ich hatte ein ähnliches Problem bei meiner Slim aber da nur auf der normalen HDD, da half nur noch Formatieren.
Allerdings wenn die Platte recht voll ist, kann das beim Start durchaus etwas länger dauern bis alles durchgeforstet wurde.

Mnk3y

Wenigposter

Beiträge: 6

Registriert am: 25. Februar 2019

  • Nachricht senden

(permalink) 14

Dienstag, 2. April 2019, 18:55


Dann vermute ich mal das M$-Dash sucht beim Startvorgang irgendwelche Daten auf dem 2TB Monster. Und da die Anbindung nur über USB (usb 2.0???) erfolgt dauert dies etwas.
Evtl. hilft es schon, das "Avatar-Update" durchzuführen... aber nur ne vermutung... :)

Das Avatar-Update hatte ich erst gemacht, als ich die Box auf die neuste Dash Version gebracht hatte.. wenn du das meinst.

Es kann aber auch sein das ein defektes File, das auch versteckt sein kann, das ganze am starten hindert.
Ich hatte ein ähnliches Problem bei meiner Slim aber da nur auf der normalen HDD, da half nur noch Formatieren.
Allerdings wenn die Platte recht voll ist, kann das beim Start durchaus etwas länger dauern bis alles durchgeforstet wurde.
Kann leider auch nicht sein, da es das Problem schon gab als ich die Platte frisch formatiert hatte. Hatte auch probiert die Platte über FATXplorer zu formatieren. Leider ohne Erfolg. Dann muss ich mich wohl damit abfinden, dass der erste Start etwas länger dauert. :S

tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

(permalink) 15

Mittwoch, 3. April 2019, 23:44

Die Daten vom Avatar-Update werden eigentlich auf dem 4GB Modul gespeichert... welches nun bei dir ausgebaut ist. Darum der Gedanke von mir, das Avatar-Update zu machen. :)

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 567

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7162

  • Nachricht senden

(permalink) 16

Donnerstag, 4. April 2019, 00:11

Die Avatar Daten landen schon seid längerer Zeit auf der Hd (wenn den eine angeschlossen ist).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tt84 (04.04.2019)

tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

(permalink) 17

Donnerstag, 4. April 2019, 00:32

Wird wohl auch so sein, TE schrieb ja was von 2 internen HDs.


Was man noch machen könnte, wäre die neue 2TB HD auf Sata 1 zu jumpern (geht nicht bei allen HDs). Die USB to SATA Adapter können in der Regel nur Sata 1 und bei angeschlossener Sata 2 HD oder Sata 3 HD kann es zu Problemen kommen. Hatte ich schon mal, allerdings bei ner Xbox Classic.

Mnk3y

Wenigposter

Beiträge: 6

Registriert am: 25. Februar 2019

  • Nachricht senden

(permalink) 18

Donnerstag, 4. April 2019, 08:03

Die Daten vom Avatar-Update werden eigentlich auf dem 4GB Modul gespeichert... welches nun bei dir ausgebaut ist. Darum der Gedanke von mir, das Avatar-Update zu machen. :)

Ich habe das bei einer 320GB Version gemacht, die hatte kein 4GB Modul.

Wird wohl auch so sein, TE schrieb ja was von 2 internen HDs.


Was man noch machen könnte, wäre die neue 2TB HD auf Sata 1 zu jumpern (geht nicht bei allen HDs). Die USB to SATA Adapter können in der Regel nur Sata 1 und bei angeschlossener Sata 2 HD oder Sata 3 HD kann es zu Problemen kommen. Hatte ich schon mal, allerdings bei ner Xbox Classic.

Ja genau, ich habe 2 Festplatten drin. Am SATA Port ist eine 2TB Festplatte und am 4GB Modul Steckplatz ist ein Micro B USB Kabel angelötet welches mit noch einer 2TB Festplatte verbunden ist. Also kein USB to SATA Adapter.

Was ich jetzt noch probiert hatte war, dass ich die launch.ini nur auf der Festplatte am 4GB Modul Steckplatz liegen hatte. So ging es dann aber garnicht weiter beim Bootscreen. Anscheinend bekommt er beim Boot garkeine Verbindung zur Festplatte am 4GB Modul Steckplatz. Vielleicht erklärt dass auch den langen Boot. Wahrscheinlich "wartet" er auf die Festplatte und bekommt dann einen Timeout.

Wie sieht es denn aus mit externen Festplatten .. hat man dort die selben Möglichkeiten wie mit einer internen Festplatte / Memory Unit? Habe gelesen, dass dort einige Sachen nicht abgelegt werden können.

Dr.Gonzo

Administrator

Beiträge: 8 567

Registriert am: 11. Februar 2010

Wohnort: Royston_Vasey

Xbox One: Day One

Xbox360: Xbox 360, Pro, Arcade, Slim Trinity, Corona & E. usw, 2x XBone (1TB) , PS 4 (1TB)

Laufwerk: die üblichen verdächtigen

Firmware: verschieden

Rebooter/RGH: Freeboot und ähnliches

LiNK User: Dr.Gonzo

Danksagungen: 7162

  • Nachricht senden

(permalink) 19

Donnerstag, 4. April 2019, 19:50

Wie sieht es denn aus mit externen Festplatten .. hat man dort die selben Möglichkeiten wie mit einer internen Festplatte / Memory Unit? Habe gelesen, dass dort einige Sachen nicht abgelegt werden können.


Du kannst mit Ausnahme des Xbox classic Emulators alles auf den externen ablegen. Ich würde generell immer nur die interne HD nutzen und nix am internen eMMC anschließen. Das ist eine Verlegenheitslösung gewesen, als es noch das Limit für externe Datenträger gab.

tt84

Stammuser

Beiträge: 917

Registriert am: 17. Mai 2011

Wohnort: Deutschland

Xbox360: Slim 4gb (Trinity)

Laufwerk: LiteOn (0225)

Firmware: LT+3.0

Rebooter/RGH: freeboot

Ich spiele z.Zt.: nix

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

(permalink) 20

Mittwoch, 10. April 2019, 12:39

Wird wohl auch so sein, TE schrieb ja was von 2 internen HDs.
Was man noch machen könnte, wäre die neue 2TB HD auf Sata 1 zu jumpern (geht nicht bei allen HDs). Die USB to SATA Adapter können in der Regel nur Sata 1 und bei angeschlossener Sata 2 HD oder Sata 3 HD kann es zu Problemen kommen. Hatte ich schon mal, allerdings bei ner Xbox Classic.

Ja genau, ich habe 2 Festplatten drin. Am SATA Port ist eine 2TB Festplatte und am 4GB Modul Steckplatz ist ein Micro B USB Kabel angelötet welches mit noch einer 2TB Festplatte verbunden ist. Also kein USB to SATA Adapter.
Der Adapter sitzt bei dir wahrscheinlich im Gehäuse der Festplatte. Ohne Anpassung des Signals ist kein Betrieb direkt an USB möglich.


Bei Samsung HDDs (werden nicht mehr hergestellt ;( , Samsungs HDD Sparte wurde von Seagate gefressen) gibt es z.B. bei den Sata 2 Modellen 4 oder auch 8 Pins. Die ersten beiden sind Rx und Tx und die 2 danach sind für Sata 1 speed.

SAMSUNG HDD (with 8 pins) SATA1 jumper:




Allerdings ist hier die Rede von "HDD wird gar nicht erkannt", deine wird ja erkannt, wenn auch erst im Dashboard... wie auch immer ausprobieren schadet nicht.
:)

Verwendete Tags

memory unit, trinity

Social Bookmarks

Thema bewerten
Die hier veröffentlichten Texte stellen die Meinung des jeweiligen Autors dar. xboxhacks.de oder die Betreiber haften nicht! Weiterhin ist eine Nutzung dieser Texte ausschließlich
mit einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Ist diese Genehmigung nicht erteilt, stellt dies einen Urheberrechtsverstoß dar, der u.U. rechtliche Folgen mit sich zieht!